Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Physik

Druck

Der Druck p ist definiert als der Quotient aus dem Betrag F einer senkrecht auf eine Fläche wirkenden Kraft und der Größe A dieser Fläche:

\(p = \dfrac F A\)

Wirkt die Kraft nicht senkrecht auf die Fläche, so zerlegt man sie in zwei Komponenten parallel Fpar und senkrecht (Fsenkr) zur Fläche. Nur die senkrechte Komponente Fsenkr, die sog. Normalkraft, trägt dann zum Druck bei: p = Fsenkr/A.

Die durch einen Druck auf eine Fläche hervorgerufene Kraft (z. B. bei einer hydraulischen Presse) bezeichnet man als Druckkraft.

Die SI-Einheit des Drucks ist das Pascal (Pa). Veraltete Druckeinheiten sind das Bar (bar), das Torr (Torr), die Atmosphäre (atm) und Millimeter Quecksilbersäule (mm Hg).

Der Druck spielt in vielen Gebieten eine wichtige Rolle, unter anderem in der Wärmelehre, der Hydrostatik und Hydrodynamik sowie in der Meteorologie.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Physikthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel