Direkt zum Inhalt

Baryonen

5. Klasse ‐ Abitur

Baryonen (von griech. barys „schwer“) sind Elementarteilchen, die aus drei Quarks bestehen. Die wichtigsten (und einzigen stabilen) Baryonen sind die beiden Nukleonen Proton und Neutron.

Da Baryonen aus drei Spin-1/2-Teilchen bestehen, beträgt ihr Spin entweder 1/2 oder 3/2, sie sind also immer Fermionen. Wie alle frei beobachtbaren Teilchen sind sie nach außen farbneutral, ihre elektrische Ladung beträgt 0, 1 oder 2 Elementarladungen. Die Massen bzw. Ruheenergien der bekannten Baryonen liegen zwischen knapp 1 GeV bei den Nukleonen und etwa 6 GeV.


Schlagworte

  • #Quantenphysik
  • #Elementarteilchenphysik