Direkt zum Inhalt

ungesättigte Verbindungen

5. Klasse ‐ Abitur

Bezeichnung für Stoffe mit Mehrfachbindungen (Doppel-, Dreifachbindung) zwischen einzelnen Atomen (z. B. ungesättigte Kohlenwasserstoffe) oder Stoffe mit nicht abgesättigten Valenzen (z. B. Kohlenstoffmonooxid, CO). Charakteristisch für solche Verbindungen sind Additionsreaktionen oder Polymerisation, wobei die Mehrfachbindung aufgehoben wird.


Schlagworte

  • #ungesättigte Verbindungen
  • #Mehrfachbindungen