Direkt zum Inhalt
Lexikon

Entzündungstemperatur

5. Klasse ‐ Abitur

(Zündtemperatur, Zündpunkt): Die Mindesttemperatur, die ein brennbarer Stoff in Kontakt mit Luft bzw. Sauerstoff erreicht haben muss, damit die Verbrennung einsetzen und weiter fortschreiten kann. Stoffe mit niedriger Entzündungstemperatur neigen zur Selbstentzündung. Bei brennbaren Flüssigkeiten wird nicht der Zündpunkt angegeben, sondern man unterscheidet zwischen dem Flammpunkt und dem Brennpunkt.

Der Flammpunkt ist die Temperatur, bei der sich aus einer brennbaren Flüssigkeit eine genügend große Dampfmenge entwickelt hat, damit diese im Gemisch mit Luft durch eine Flamme entzündet werden kann. Ein kurzes Aufflammen genügt hier. Im Unterschied dazu kommt es oberhalb des Brennpunkts, der bei etwas höherer Temperatur liegt, zu einer bleibenden Flamme. Benzin mit einem Siedebereich von 100–150 °C hat z. B. einen Flammpunkt unter 10 °C, aber einen Brennpunkt von 16 °C.