Direkt zum Inhalt

Protozoa

5. Klasse ‐ Abitur

Protozoa (Urtierchen) hieß ein früher dem Unterreich der vielzelligen Tiere (Metazoa) gegenübergestelltes Unterreich, das die einzelligen, tierischen Organismen umfasste; jetzt nur noch Sammelbezeichnung für alle sich heterotroph ernährenden Einzeller. Neuere Untersuchungen haben gezeigt, dass bisher bei den Prozozoen nicht näher verwandte Organismen in Gruppen zusammengefasst wurden. Die Protozoa vermehren sich in der Regel ungeschlechtlich durch Zweiteilung, andere durch Vielteilung oder Sprossung, selten auch geschlechtlich durch Konjugation. Protozoa bewegen sich mithilfe von Scheinfüßchen, Geißeln oder Wimpern fort. Manche Protozoa leben als Innenparasiten (Parasiten) und zeigen einen  Generationswechsel, oft verbunden mit einem Wirtswechsel.


Schlagworte

  • #Einzeller
  • #Vielzeller