Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Biologie

Organe

Organe: bei Vielzellern bestimmte Körperteile, die durch ihre spezifische Funktion, durch entsprechende Morphologie und zellige Feinstruktur gekennzeichnet sind. Als Beispiele  seien für Mensch und Tier angeführt: Muskeln, Lunge, Kiemen, Nieren, Augen; für Pflanzen: Wurzeln, Blätter und Blüte.

Im Unterschied zu den Organellen bauen sich alle Organe aus vielen Zellen auf, wobei es zur Bildung von Geweben kommt. Man unterscheidet vegetative Organe, die im Dienste der Ernährung, Ausscheidung und Fortpflanzung stehen,  von animalischen Organen (Sinnesorgane, Bewegungsund Nervensystem).

Rudimentäre Organe verharren in ihrer Anlage funktionslos (z. B. Zehenreste beim Pferd, Beckengürtel bei Schlangen).

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Biologiethemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel