Direkt zum Inhalt

Zeeman-Effekt

5. Klasse ‐ Abitur

Die 1896 von Pieter Zeeman entdeckte Aufspaltung von Spektrallinien, die auftritt, wenn Atome in ein Magnetfeld gebracht werden. Grund der Aufspaltung ist die Tatsache, dass unterschiedliche Drehimpulszustände der Elektronen im äußeren Magnetfeld unterschiedliche Energien haben. Daher lässt sich mithilfe des Zeeman-Effekts der Zusammenhang zwischen den Drehimpulsquantenzahlen (Bahndrehimpuls und Spin) und dem magnetischen Moment eines Atoms untersuchen.

Eine analoge Aufspaltung tritt in elektrischen Feldern auf, hier spricht man vom Stark-Effekt.


Schlagworte

  • #Atomphysik
  • #Quantenmechanik
  • #Spektrallinien
  • #Magnetfeld