Direkt zum Inhalt

Leistung

5. Klasse ‐ Abitur

Die Leistung ist allgemein die Ableitung der bei einem Prozess umgesetzten Energie E nach der Zeit, \(P = \dfrac{\text d E} {\text d t} = \dot E\). Da diese Energie der beim Prozess geleisteten Arbeit W entspricht, kann man auch sagen: „Leistung ist Arbeit pro Zeit“ bzw. \(P = \dfrac{\text d W} {\text d t} = \dot W\)Die SI-Einheit der Leistung ist das Watt (W). 

Wenn die Arbeit zeitlich konstant ist, ist P einfach der Quotient aus der verrichteten  W und der dazu benötigten Zeitspanne \(\Delta t\)\(P = \dfrac{W}{\Delta t}\), sonst ist dieser Quotient die Durchschnittsleistung im Zeitintervall.

Mit der Kraft \(\vec F\) und der Geschwindigkeit \(\vec v\) hängt die mechanische Leistung bei einer Schwerpunktbewegung über die Gleichung \(P = \vec F \cdot \vec v\) zusammen. Bei Rotationsbewegungen gilt entsprechend mit dem Drehmoment \(\vec M\) und der Winkelgeschwindigkeit \(\vec \omega\)\(P = \vec M \cdot \vec \omega\).

Hat es mit einer elektrischen Kraft  zu tun, ist die elektrischer Leistung das Produkt aus Spannung und Stromstärke.


Schlagworte

  • #Physikalische Grundgrößen