Direkt zum Inhalt

Bohrsche Atommodell

5. Klasse ‐ Abitur

Dieses Modell basiert auf den bohrschen Postulaten, die aber z. T. im Widerspruch zur klassischen Elektrodynamik stehen. Nach dem 1. bohrschen Postulat können Elektronen nur auf bestimmten erlaubten Bahnen um den Kern kreisen. Erlaubt sind nur solche Bahnen, für die das Produkt aus dem Impuls des Elektrons (m · υ) und dem Umfang der Bahn (2πrn) gleich einem ganzzahligen Vielfachen des planckschen Wirkungsquantums h ist: 2πrn · m · υ = n · h. Die Zahl n = 1, 2, 3 usw. wird als die Hauptquantenzahl der betreffenden Bahn bezeichnet. Für n = 1 ergibt sich der sogenannte bohrsche Radius r1 = a0 = 0,52918 · 10-10 m. Das Postulat besagt weiter, dass sich die Elektronen auf diesen stationären Kreisbahnen strahlungsfrei, d. h. ohne Energieverlust bewegen, ohne dies zu begründen.


Schlagworte

  • #Bohr
  • #Postulat
  • #Elektrodynamik
  • #Bahnen
  • #planckschen Wirkungsquantum
  • #Kreisbahn