Direkt zum Inhalt
Lexikon

Gliazellen

5. Klasse ‐ Abitur

Gliazellen: Zellen, die im Nervengewebe ein bindegewebsähnliches Stützgewebe, die Neuroglia (Glia), bilden, das von Blutkapillaren und Lymphgefäßen durchzogen ist. Gliazellen sind zwar nicht unmittelbar an der  Weiterleitung der elektrischen Nervenimpulse beteiligt, kommunizieren aber über biochemische Signale und haben wichtige Funktionen bei allen Transportvorgängen im Nervensystem, bei der Ernährung der  Nervenzellen sowie der Isolierung.


Schlagworte