Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Chemie

Kältemischung

Mischung aus Wasser oder Eis und solchen Salzen, die eine negative Lösungsenthalpie besitzen (z. B. Kochsalz, Ammoniumchlorid oder Kaliumcarbonat). Ihre Auflösung entzieht dem Wasser Lösungswärme, wodurch die Temperatur sinkt. Mischungen derartiger Stoffe mit Wasser haben darüber hinaus i. d. R. eine geringere Erstarrungstemperatur als reines Wasser. Bringt man solche Stoffe mit Eis in Berührung, so schmilzt das Eis, sofern seine Temperatur nicht zu tief ist. Auf diesem Effekt beruht die Wirkung des Tausalzes. Durch das Schmelzen wird die Temperatur noch weiter erniedrigt, weil dem Gemisch nicht nur Lösungswärme, sondern auch Schmelzwärme (333,7 kJ pro kg Eis) entzogen wird. Das beim Streuen von Tausalz entstehende salzhaltige Wasser ist daher wesentlich kälter als 0 °C.
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Chemiethemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel