Direkt zum Inhalt

Elternveranstaltung: „Lernen leicht gemacht -  Wie lernen Kinder richtig?"

 

✓ sorgen Sie für konkrete und gezielte Hilfe für Eltern

✓ befördern Sie den Lernerfolg von Schülern

✓ unterstützen Sie Ihr Kollegium, da die verbesserte Lernsituation zu Hause auch den Unterricht positiv beeinflussen wird

Video wird geladen...

 

Lernen leicht gemacht

 

Eltern haben neben Schule und Lehrern einen großen Einfluss auf den Lernerfolg ihrer Kinder. Doch anders als Sie, sind Eltern keine Experten, und agieren daher unsicher oder häufig auch falsch. Wir geben Eltern praxisnahe Tipps, damit Eltern und Schule gemeinsam den Schüler bestmöglich unterstützen können. Wie man das Lernen leicht machen kann, dazu gibt es inzwischen eine Fülle wissenschaftlich gesicherter Erkenntnisse. Das Ziel unseres Vortrages ist es, dass sich das Lernen für Kinder so wenig anstrengend wie möglich anfühlt – und vor allem: dass es mit schulischem Erfolg belohnt wird. Der Vortrag ist von Duden Learnattack in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Mediendidaktik und Wissensmanagement der TU Duisburg entstanden.

Unsere Bildungsexperten geben Eltern handfeste Tipps und Praxisbeispiele rund um das Thema Lernen und erklären Ihnen, wie diese Kinder beim Lernen individuell unterstützen und motivieren können. Auf diese Weise werden Kinder schnell und sicher zu Lernerfolgen kommen. Wenn Eltern nach unserem Vortrag „Lernen leicht gemacht“ nach Hause gehen, wissen diese, wie Sie Ihrem Kind und sich das Lernen und damit das Leben leichter machen können. Unterstützen auch Sie die Eltern Ihrer Schüler und vereinbaren einen Veranstaltungstermin in Ihrer Schule.

 

Jetzt kostenlosen Termin vereinbaren

Adresse

 

So können Sie uns erreichen

Für weitere Informationen rufen Sie uns einfach unter der Telefonnummer: 030/208499640 an. Hier haben Sie auch die Möglichkeit sich direkt anzumelden oder unseren Elternratgeber zu bestellen, der die wichtigsten Inhalte des Vortrags zusammenfasst.

   030-208499640

   veranstaltung@learnattack.de

   Duden Learnattack

 

Unsere Referenten

Unsere Experten sind in ganz Deutschland unterwegs, um Eltern ihr praxisnahes und fundiertes Fachwissen zum Thema „Lernen“ weiterzugeben. Sie haben Freude daran, Ihr Wissen humorvoll und kurzweilig mitzuteilen mit dem Ziel Eltern bestmöglich zu unterstützen, um den Lernerfolg von Schülern zu befördern.

Dirk Brückner Portrait

 

Dirk Brückner

Ich bin Kommunikationsexperte und selbständiger Life & Business Coach/Trainer. Lebenslanges Lernen und Wissensvermittlung sind meine kontinuierlichen Begleiter. Damit mir in meiner Freizeit nicht langweilig wird, trainiere ich eine Jugend-Fussballmannschaft und bin begeisterter Toastmaster.

Speakerin Annegret Ahrenberg

 

Annegret Ahrenberg

Als Kulturwissenschaftlerin erforschte ich, wie Medien ganz verschiedenartig Wissen weitergeben: von der ersten Papierrolle bis zum Computer. Wissen weitergeben - das fesselt und fasziniert mich bis heute.

 

Speaker Sasa Petric

 

 

Sasa Petric

Als ausgebildeter Erzieher und Diplom-Religionspädagoge bin ich seit Jahren im Projektunterricht „Verantwortung“ an einer Berliner Schule. Schülerinnen und Schülern Lernstrategien zu vermitteln mit der Zielsetzung erfolgreicher Schulausbildung und Persönlichkeitsentwicklung, ist mein täglicher Anspruch und Ansporn in der Schule.

Bild Julia Reinking

 

 

Julia Reinking

Lehrerin für Mathe und Deutsch, Geschäftsführerin von Duden Learnattack

Bild Vivien Mersmann

 

 

Vivien Mersmann

Lehrerin zu werden entstand aus dem Wunsch heraus, Dinge einfacher und verständlicher zu erklären als es mache Lehrer gemacht haben. Eine Fremdsprache wie Französisch oder Latein zu lernen kann viel Spaß machen- wenn man weiß, wie Lernen effizient funktioniert. Als Lehrerin und Redakteurin bei Duden Learnattack ist es mein oberstes Ziel, Lerninhalte schülernah und mit Humor zu vermitteln. 

 

Speaker Daniel Pesch

 

Daniel Pesch

Als Studioleiter eines TV-Senders habe ich häufig mit Nachwuchskräften zu tun und beschäftige mich daher intensiv mit modernen Lernmethoden. Durch meine Tochter ist mir der Schulalltag eng vertraut, daher nehme ich in meinen Vorträgen für Duden Learnattack stets die Eltern-Perspektive ein und kann einfühlsam auf die Herausforderungen von Lernprozessen eingehen.

Speaker Sarah Dydymski

 

Sarah Dydymski

Seit meinem Lehramtsstudium (Gymnasium Englisch / Ethik) beschäftigt mich das Thema Lernen kontinuierlich. Sämtliche Fragestellungen sind mir diesbezüglich vertraut: aus der Sicht der Lehrerin und aus der Sicht der Schwester eines Jugendlichen, der auf das Gymnasium geht.

Speaker Karsten Heyer

 

Karsten Heyer

Ich bin verheiratet, habe eine Tochter (19) und einen Sohn (16), lebe mit meiner Familie in Seevetal südlich vor den Toren Hamburgs. Als studierter Betriebswirt war ich viele Jahre in der Verlags- und Medienbranche in unterschiedlichen Positionen tätig, u.a. auch für Bildungshäuser wie den Berliner Cornelsen Verlag und den Friedrich Verlag in Velber. Darüber hinaus bin ich freiberuflich als zertifizierter Referent und Trainer aktiv, insbesondere für Bildungs- und Generationsthemen.

 

Lernhaltung – Der Schlüssel zum erfolgreichen Lernen

Wer lernt, hat das Ziel, neue Information aufzunehmen, einen Sachverhalt zu verstehen, eine Methode anwenden zu können, sich das vorher Neue im Gedächtnis einzuprägen und dann leicht wieder abrufen zu können. Dies gelingt nur, wenn man sich auf dieses Ziel konzentriert und fokussiert – und zwar über den gesamten Lernprozess hinweg. Mit Lernhaltung ist daher gemeint, sich innerlich darauf einzustellen und einzulassen, dass für eine bestimmte Zeit dieses Ziel uneingeschränkt im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht. Der Lerner verspricht sich selbst, keine Ablenkung zuzulassen, und geht eine Selbstverpflichtung ein. Dies ist die Grundbedingung dafür, dass Lernen überhaupt und vor allem effektiv und effizient stattfinden kann. Die richtige Lernhaltung kann man seinem Kind oder seinen Schülern nur leider nicht verordnen. Sätze wie „Jetzt konzentrier dich endlich!“ helfen nicht. Meist passiert dann das Gegenteil und im schlimmsten Fall kommt es dann auch noch zu Streit – und damit erst recht zu einer negativen Lernhaltung.

Doch es gibt Mittel und Wege, Lernern dabei zu helfen, eine positive Lernhaltung einzunehmen und diese über den gesamten Lernprozess beizubehalten. Dabei muss berücksichtigt werden, dass das Lernen alleine zu Hause etwas andere Rahmenbedingungen hat als das Lernen in der Schule: Schule als Institution ist per Definition für das Lernen da. Wenn ein Schüler das Schulgebäude betritt, weiß er, dass er hier lernen soll. Natürlich gibt es trotzdem viel Ablenkungspotenzial, dennoch ist eine grundsätzliche Haltung da. Hinzu kommen Rituale wie der Schulgong zum Schulstundenstart und natürlich nicht zu vergessen der Faktor „Lehrer“, der entscheidenden Einfluss hat. Zu Hause ist die Situation eine andere: Das Zuhause wird in erster Linie mit Freizeit und Familie verbunden, außerdem hat der Schüler doch schon in der Schule gelernt und dementsprechend Energie fürs Denken aufgewendet. Es ist auch kein Lehrer vor Ort, der professionell das Lernen strukturiert und anleitet. Jeder Phase des Lernprozesses haben wir wirksame Werkzeuge mit vielen anschaulichen Praxisbeispielen zugeordnet, die dabei unterstützen, die Lernhaltung aufzubauen bzw. beizubehalten.

 

Sei möchten den Elternratgeber als PDF bestellen? Geben Sie hier Ihre Daten ein.

Häufig gestellte Fragen

 

Für wen ist der Vortrag geeignet?

Eltern, deren Kind sich in den Klassenstufen 5 bis 10 oder schon in der gymnasialen Oberstufe befindet, sind herzlich eingeladen die Veranstaltung zu besuchen.

Ist der Vortrag wissenschaftlich fundiert?

Der Vortrag ist von Duden Learnattack in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Mediendidaktik und Wissensmanagement der TU Duisburg entstanden. Unsere Bildungsexperten geben Ihnen handfeste Tipps und Praxisbeispiele rund um das Thema Lernen und erklären Ihnen, wie Sie Ihr Kind beim Lernen individuell unterstützen und motivieren können.

Um wieviel Uhr startet der Vortrag?

Als idealer Startzeitpunkt für die Veranstaltung hat sich zwischen 18.30 - 19:00 Uhr erwiesen. Die Dauer des Vortrags beträgt ungefähr zwei Stunden inklusive Fragen der Veranstaltungsteilnehmer. Gerne können wir auch einen individuellen Beginn der Veranstaltung besprechen.

Wie lange dauert es bis ein Referent zu uns in die Schule kommt?

Aufgrund der großen Nachfrage kann es sein, dass wir einen Vorlauf von 2 Monaten benötigen. Wir bitten Sie 2-3 Wunschtermine zu nennen. Möglicherweise planen wir gerade eine Veranstaltungsreihe in Ihrer Gegend, so dass wir einen Termin auch sehr zeitnah realisieren können.

Was passiert, wenn ich meine Schule angemeldet habe?

Wir werden uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen um möglichst einen der Wunschtermine zu bestätigen. Ungefähr 1 Monat vor Ihrem Veranstaltungstermin erhalten Sie von uns Informationsmaterialien. Diese beinhalten eine E-Mail Einladung für die Eltern oder einen Vordruck für ein Informationsschreiben für die Eltern, einen Bewerbungstext für Ihre Website und wenn gewünscht Plakate zur Bewerbung.

Womit muss der Veranstaltungsraum ausgestattet sein?

Die Räumlichkeiten werden von Ihnen gestellt- bitte achten Sie auf ausreichende Bestuhlung. Unsere Referenten bringen die benötigte Technik mit. Wenn Sie einen Beamer/Mikrofon haben, den Sie uns zur Verfügung stellen können, geben Sie dies bitte bei der Anmeldung an.

 

Wer ist der Veranstalter?

Duden Learnattack, ein Tochterunternehmen des Cornelsen-Verlags, tritt im Rahmen der Elternveranstaltungen als Kompetenzvermittler, aber auch als Unternehmen auf. Dies wurde gemeinsam mit den beteiligten Schulen von vornherein offen und transparent kommuniziert. Alle Inhalte auf Learnattack entsprechen hohen didaktischen Standards und wurden darüber hinaus von Lehrern geprüft. Die Learnattack-Lernmethode "Lernen leicht gemacht" entstand in Kooperation mit Prof. Dr. Michael Kerres, Professor für Mediendidaktik und Wissensmanagement an der Universität Duisburg-Essen und wurde im Rahmen eines Elternratgebers veröffentlicht. Der Elternratgeber ist Grundlage für die Präsentationen an Schulen und weiteren Veranstaltungsorten.