Direkt zum Inhalt

(rauchende Schwefelsäure): In gereinigtem Zustand farblose, sonst (durch Verkohlung organischer Verunreinigungen) dunkelbraun gefärbte, ölartige Lösung von Schwefeltrioxid, SO3, in konzentrierter Schwefelsäure, H2SO4. Oleum ist instabil und gibt unter normalen Bedingungen wieder Schwefeltrioxid an die Atmosphäre ab. Da sich Schwefeltrioxid rasch mit dem in der Luft enthaltenen Wasser verbindet, entsteht ein Nebel. Da dieser (fälschlicherweise) oft als Rauch bezeichnet wird, nennt man Oleum häufig auch rauchende Schwefelsäure.