Direkt zum Inhalt
Lexikon

Filter

5. Klasse ‐ Abitur

Eine poröse Schicht zum Trennen fester Stoffe von Flüssigkeiten oder von Gasen. Im Labor sind meist Feststoffe von Flüssigkeiten zu trennen. Für einfache Filtrationen werden üblicherweise Rund- oder Faltenfilter aus Papier in Verbindung mit einem Trichter passender Größe verwendet. Rundfilter formt man durch zweimaliges Falten zu einer Tüte und legt sie in den Trichter ein. Das Filterpapier wird nun angefeuchtet und die Außenfläche an den Trichter angedrückt, um Luftblasen zwischen Papier und Trichter zu entfernen. Die zu filtrierende Flüssigkeit lässt man am besten an einem Glasstab in den Filter laufen. Zum Filtrieren größerer Flüssigkeitsmengen sind Faltenfilter wegen der größeren Oberfläche gut geeignet.