Direkt zum Inhalt

Feuerlöscher

5. Klasse ‐ Abitur

Es gibt verschiedene Typen:

  •  Bei einem Nasslöscher wird Wasser unter Druck aus dem Behälter herausgepresst.
  • Trocken- oder Pulverlöscher enthalten Natriumhydrogencarbonat als Löschmittel. Die Staubpartikel fangen die den Brand unterhaltenden Radikale ab.
  • Kohlenstoffdioxid-Löscher enthalten flüssiges CO2 unter Druck, das sich beim Entspannen abkühlt und sich als Schicht von Kohlensäureschnee ausbreitet. Dadurch wird einerseits das brennende Material abgekühlt, andererseits auch die Sauerstoffzufuhr eingeschränkt.
  • Die mithilfe von Schaumlöschern erzeugte Schaumschicht (meist auf der Basis von Eiweißen und fluorhaltigen Tensiden) kühlt den Brandherd ab und hemmt gleichzeitig den Sauerstoffzutritt.

Schlagworte

  • #Brandbekämpfung
  • #Feuer
  • #Flamme
  • #Schaum
  • #Nasslöscher
  • #Trockenlöscher
  • #Pulverlöscher: Schaumlöscher