Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Chemie

Strontium

[nach dem Ort Strontian im Nordwesten Schottlands]: Chemisches Element der II. Hauptgruppe, Zeichen Sr, OZ 38, relative Atommasse 87,62; Mischelement.

Physikalische Eigenschaften: Strontium ist ein silberweißes, sehr unedles Leichtmetall (Erdalkalimetall), Dichte 2,64 g/cm³, Fp. 777 °C, Sp. 1382 °C.

Chemische Eigenschaften: Sehr reaktionsfähig, geht an feuchter Luft schnell in Strontiumhydroxid, Sr(OH)2, über; die Strontiumverbindungen sind denen des Calciums und Bariums sehr ähnlich.

Darstellung: Strontium wird durch Schmelzflusselektrolyse aus Strontiumchlorid gewonnen.

Verwendung: in der Feuerwerkerei (karmesinrote Flammenfärbung) und in der Vakuumtechnik als Getter. Strontium wird wegen seiner chemischen Ähnlichkeit mit Calcium in geringen Mengen in die Knochensubstanz eingebaut. Wird das bei Kernwaffenexplosionen und in Kernreaktoren entstehende betastrahlende Strontiumisotop 90Sr eingebaut, so kommt es aufgrund der langen Halbwertszeit (28,5 Jahre) zur Zerstörung des Knochenmarks und damit zu einer stark verminderten Bildung roter Blutkörperchen.
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Chemiethemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel