Direkt zum Inhalt
Klassenarbeit

Säuren und Basen (2)

7. ‐ 9. Klasse 45 Minuten
  • Aufgabe 1

    5 Minuten 6 Punkte
    einfach

    Entscheide, ob die Aussagen richtig oder falsch sind. 

    1. Salzsäure färbt pH-Papier blau.
    2. Einen Fleck auf dem Marmorboden behandelt man am besten mit Essigsäure.
    3. Zitronensäure kommt ausschließlich in Zitronen vor.
    4. Spritzt eine Säure oder Lauge ins Auge, sollte mit viel Wasser gespült werden und ein Arzt verständigt werden.
    5. Speiseessig kann unverdünnt in Speisen verwendet werden, Essigessenz jedoch nicht.
    6. Seife macht das Wasser sauer. 
  • Aufgabe 2

    8 Minuten 12 Punkte
    einfach

    Entwickle für folgende Säuren, Basen und Salze die Reaktionsgleichung für die Dissoziation:

    1. Salzsäure
    2. Natronlauge
    3. Natriumchlorid
    4. Magnesiumhydroxid
    5. Kohlensäure
    6. Magnesiumcarbonat
  • Aufgabe 3

    8 Minuten 12 Punkte
    mittel

    Stelle die Wort- und die Reaktionsgleichungen für die Reaktion der Oxide mit Wasser auf und nenne die Farbe des pH-Papiers, wenn es in die Lösung getaucht wird.

    1. Bariumoxid
    2. Phosphorpentoxid (P2O5)
    3. Schwefeltrioxid
    4. Lithiumoxid
  • Aufgabe 4

    5 Minuten 4 Punkte
    mittel

    Ein Schüler behauptet: „Wenn man gleiche Mengen von einer Säure und einer Lauge mischt, entsteht eine neutrale Lösung.“ Hat er recht? Erläutere deine Antwort.

  • Aufgabe 5

    8 Minuten 8 Punkte
    mittel

    Tropfsteinhöhlen bilden sich in kalkhaltigem Gestein. Der Kalk besteht aus Calciumcarbonat, das kaum in Wasser löslich ist. Mit sauren Lösungen jedoch, z. B. mit Kohlensäure, reagiert Calciumcarbonat zu Calciumhydrogencarbonat Ca(HCO3)2, das sich gut in Wasser löst. Trocknet eine Lösung von Calciumhydrogencarbonat ein, dann entsteht wieder Calciumcarbonat. Erkläre die Bildung von Tropfsteinhöhlen und stelle drei Wortgleichungen zu daran beteiligten Reaktionen auf.

  • Aufgabe 6

    4 Minuten 4 Punkte
    mittel

    Ammoniak, ein giftiges Gas, hat die Formel NH3. Ein trockener Streifen Indikatorpapier wird nicht gefärbt, wenn er in Ammoniakdämpfe gehalten wird. Ist der pH-Streifen jedoch feucht, färbt er sich sofort blau. Erläutere die Beobachtung.

  • Aufgabe 7

    7 Minuten 4 Punkte
    schwer

    Öffnet man zwei dicht nebeneinanderstehende Flaschen, von denen die eine mit konzentrierter Salzsäure und die andere mit konzentriertem Ammoniakwasser gefüllt ist, dann bildet sich über den geöffneten Flaschen ein weißer Rauch.

    1. Erläutere die Beobachtung und benenne das entstandene Salz.
    2. Stelle die Reaktionsgleichung für die Salzbildung auf.