Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Biologie

Exkretion

Exkretion (Ausscheidung):

In der Botanik: Pflanzen scheiden Stoffwechselendprodukte aus, jedoch in viel geringerem Maße als die Tiere, da die Pflanzen einen Teil dieser Stoffe entweder wieder verwenden (z. B. Kohlenstoffdioxid) oder auch innerhalb ihrer Organe ablagern können. Durch Guttation geben Pflanzen direkt Wasser ab.

In der Zoologie: Tiere scheiden über Exkretionsorgane die Endprodukte ihres Stoffwechsels (Wasser, Salze und Gifte) aus. Hierzu gehört auch das Kohlenstoffdioxid, das von der  Lunge ausgeatmet wird. Wichtigstes Organ der Exkretion ist bei höheren Tieren die Niere, die die Exkretionsstoffe in Wasser gelöst zur Ausscheidung bringt. Gleichzeitig werden durch die  Abgabe von Wasser und Salzen die osmotischen Verhältnisse im Körper konstant gehalten (Osmoregulation).

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!
Deine Vorteile
  • Bessere Noten mit über 15.000 Lerninhalten in 9 Fächern
  • Originalklassenarbeiten, Musterlösungen und Übungen
  • NEU: Persönliche WhatsApp-Nachhilfe

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Biologiethemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel