Direkt zum Inhalt

Was sind Possessivbegleiter?

Mon frère s'appelle Lukas, ma sœur est Lucie. Die Wörter mon und ma sind Possessivbegleiter (déterminants possessifs). Sie geben an, wem etwas gehört. Dabei unterscheidet man einzelne und mehrere Besitzer und Besitztum im Singular und Plural. Klingt kompliziert? In diesem Lernweg findest du hilfreiche Erklärungen zum Possessivbegleiter. Wie du diese besitzanzeigenden Begleiter richtig verwendest, kannst du im Video lernen und gleich in den Übungen testen. Prüfe dich zum Schluss selbst in den Klassenarbeiten zu den Begleitern.

Was sind Possessivbegleiter?

Video wird geladen...

Possessivbegleiter

Possessivbegleiter

Possessivbegleiter

Schlussrunde: Possessivbegleiter

Schlussrunde: Possessivbegleiter

Schlussrunde: Possessivbegleiter

Was du wissen musst

  • Wie bildet man Possessivbegleiter im Singular?

    Ein Possessivbegleiter steht immer vor dem Substantiv, auf das er sich bezieht. In Geschlecht (männlich/weiblich) und Zahl (Singular/Plural) richten sie sich immer nach diesem Bezugswort. 

    Ma, ta, sa verwendest du nur vor weiblichen Substantiven im Singular, die mit einem Konsonanten beginnen. Vor allen männlichen Substantiven und weiblichen, die mit einem Vokal beginnen, nimmst du mon, ton, son. Beispiele: C'est mon chien. Das ist mein Hund. Elle aime son école. Sie mag ihre Schule. Elle cherche sa gomme. Sie sucht ihren Radiergummi.

    Steht das Bezugswort im Plural, verwendest du mes, tes, ses: Où sont mes cahiers? Wo sind meine Hefte? Ce sont tes copines? Sind das deine Freundinnen?

    Hier die Possessivbegleiter für Bezugswörter im Singular im Überblick:

    männlich weiblich vor Vokal weiblich vor Konsonant
    mon 
    ton 
    son 
    mon
    ton 
    son 
    ma
    ta
    sa 
    männlich + weiblich
    mes 
    tes
    ses
  • Wie bildet man Possessivbegleiter im Plural?

    Sprechen mehrere Besitzer, benutzt du – egal ob männlich oder weiblich – folgende Begleiter:

    vor Bezugswort im Singular vor Bezugswort im Plural
    notre 
    votre 
    leur 
    nos 
    vos
    leurs 

    Wenn du wiederholen willst, wie du Singular und Plural unterscheiden kannst, dann findest du in unserem Lernweg alles Wissenswerte. Beispiele: Ce sont nos cousines avec leur grand-mère. Das sind unsere Cousinen mit ihrer Großmutter. Notre frère est au parc avec nos deux chiens. Unser Bruder ist mit unseren beiden Hunden im Park.

  • Wann wird ma zu mon?

    Wenn ein weibliches Substantiv mit Vokal oder stummem h beginnt, dann verwendet man im Singular die Possessivbegleiter mon, ton, son. Nehmen wir als Beispiel das weibliche Substantiv une amieC'est mon amie. / C'est ton amie. / C'est son amie. Das ist meine/deine/seine/ihre Freundin.

    Wenn du mehr über die anderen französischen Begleiter wissen willst, haben wir die richtigen Erklärungen für dich.

  • Wie löst man Aufgaben zum Possessivbegleiter?

    Bei Übungen zum Possessivbegleiter geht es meistens darum, den richtigen Begleiter einzusetzen. Stelle dir dafür folgende Fragen: 

    1. Wer ist „Besitzer“? Eine Person oder mehrere Personen?
    2. Steht das nachfolgende Bezugswort im Singular oder Plural?
    3. Ist das Bezugswort männlich oder weiblich?
    4. Bei weiblichen Substantiven im Singular: Beginnt es mit einem Vokal oder einem stummen h?

    Hier ein Beispiel: Caroline est dans sa chambre avec ____ copine. Es gibt eine Besitzerin (Caroline) und eine copine (Singular, weiblich, kein Vokal oder stummes h am Anfang) ⇒ sa ⇒ Caroline est dans sa chambre avec sa copine. Caroline ist mit ihrer Freundin in ihrem Zimmer.

    Die Possessivbegleiter sind auch in einer mündlichen Aufgabe wichtig, wenn du zum Beispiel über deine Familie oder deine Hobbys sprechen sollst: Ma mère s'appelle Julia. Mon père a 40 ans. Mes hobbys sont le judo et le foot. Meine Mutter heißt Julia. Mein Vater ist 40 Jahre alt. Meine Hobbys sind Judo und Fußball. 
    Wie man sich auf so eine mündliche Prüfung vorbereiten kann, erklären wir dir im Lernweg Dialog führen.