Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Chemie

Alkine

Ungesättigte, acyclische Kohlenwasserstoffe, die als charakteristisches Merkmal eine Kohlenstoff-Kohlenstoff-Dreifachbindung in der Kohlenstoffkette aufweisen. Sie bilden eine homologe Reihe mit der allgemeinen Summenformel CnH2n-2 und sind damit den Dienen isomer. Die Benennung erfolgt, indem an den Stamm des entsprechenden Alkans die Endung -in angehängt wird. Das erste und wichtigste Glied dieser Reihe ist das Ethin. Sein Trivialname Acetylen gab der ganzen Gruppe den heute noch gebräuchlichen Namen Acetylene. Enthält die Verbindung mehrere Dreifachbindungen, so spricht man von Alkadiinen, Alkatriinen usw. Die Lage der Dreifachbindung wird durch die vorangestellte, kleinstmögliche Ziffer des Kohlenstoffatoms vor der Dreifachbindung gekennzeichnet.
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Chemiethemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel