Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Physik

Meteorologie

Die Meteorologie (von griech. meteoros „in der Luft schwebend“) ist ein Teilgebiet der Geophysik, das die Physik und Chemie der Atmosphäre (bis in ca. 80 km Höhe), die Lehre von den Erscheinungen und Vorgängen in der Lufthülle sowie die Lehre vom Wettergeschehen umfasst.

Dazu nutzt sie besonders die Gesetze und Beziehungen der Hydrodynamik und der Wärmelehre. Wichtigste Aufgabe der M. ist die Wettervorhersage, die auf der kontinuierlichen Beobachtung des Wetters und des Zustands der Atmosphäre beruht.

Auch die Klimaforschung zählt zur Meteorologie, wird aber wegen ihrer großen aktuellen Bedeutung auch als eigenständiges Fachgebiet angesehen.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Physikthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel