Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Physik

Konservative Kräfte

Konservative Kräfte (lat. conservare „bewahren“) sind Kräfte, bei denen keine Energie „verloren“ geht, wenn man einmal im Kreis läuft, ein Pendel einmal hin- und herschwingen lässt oder einen sonstigen Prozess ablaufen lässt und dann wieder rückgängig macht.

Typische Beispiele sind die Schwerkraft und die elektrische Coulomb-Kraft. Alle Kräfte, die sich wie diese beiden Kräfte als räumliche Ableitung (Gradient) eines Potenzials schreiben lassen, sind konservative Kräfte.

Standardbeispiel einer nichtkonservativen Kraft sind Reibungskräfte. Tatsächlich liegt es sehr oft an Reibungseffekten, wenn eine Kraft nicht konservativ ist – etwa wenn ein Bunjee-Springer nicht wieder zum Ausgangspunkt zurückkehrt, sondern irgendwann auf halber Höhe baumelt und somit einen erheblichen Teil seiner Lageenergie eingebüßt hat.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Physikthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel