Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Drucken

Ausdrucken ist eine Flatrate-Funktion

Jetzt Flatrate buchen
Lexikon Deutsch

s-Laute

Allgemeines

S-Laute

S-Laute können auf zweierlei Weise ausgesprochen werden:

  • weich (gesummt, stimmhaft)
    Beispiele: sauer, säuseln, Esel, Saat, leise, verreisen
  • scharf (gezischt, stimmlos)
    Beispiele: Gras, Hass, grüßen, Fluss, heißen, er las

Die Beispiele machen deutlich, dass der weich ausgesprochene s-­Laut immer mit einfachem s geschrieben wird. Bei dem scharf oder gezischt ausgesprochenen s-­Laut unter­scheidet man drei Schreibweisen:

  • die Schreibung mit einfachem s
  • die Schreibung mit ss,
  • die Schreibung mit ß.

Schreibung mit s

Die meisten scharf ausgesprochenen, doch mit einfachem s geschriebenen s-­Laute stehen am Ende des Worts oder der Silbe. Man kann sie durch Ableitung oder durch Verlängern erklären. Man hört dann bei der Ableitung das weich ausgesprochene s:
Beispiele: Eis – eisig, Glas  Gläser, häuslich  Häuser, er las  lesen

Ausnahmen: 

  • aus, es, raus, was
  • das (Artikel oder Pronomen)
    Beispiel: Sie kauft sich das (Artikel) Buch, das (Pronomen) ihr empfoh­len wurde.
  • manche Wörter mit st (am Anfang des Wortstammes wie [scht] ausgesprochen):
    Beispiele: steif, Stufe, er stand, verstehen
  • Wörter mit sp (wie [schp] ausgesprochen):
    Beispiele: zerspalten, verspotten, Spaten, spielen, sparen

Schreibung mit ss

Wenn man bei scharf oder gezischt ausgesprochenen Wörtern die Schreibung mit einfachem s nicht ableiten kann, wird immer dann ss geschrieben, wenn ein kurzer betonter Vokal oder Umlaut vorausgeht.
Beispiel: 
im Wortinneren: hassen, küssen, Masse, müssen
vor Konsonant: sie hasst, er küsst, du musst
am Wortende: Fass, Fluss, Hass, Kuss, ich muss

Ausnahmen: 

  • Bestimmte Endungen werden mit einfachem s geschrieben, obwohl der s-­Laut scharf ausgesprochen wird und man die Schreibung mit s nicht ableiten kann. Es handelt sich dabei um die Endungen ­as, ­is, ­nis, ­os, ­us.
    Beispiele: Atlas, Krisis, Gefängnis, Albatros, Globus
    Bei manchen dieser Wörter steht im Plural ss, sofern keine andere Pluralform gewählt wird und das s am Wortende erhalten bleibt.
    Beispiele: Atlasse/Atlanten, Gefängnisse, Albatrosse, Globusse/Globen, Ereignisse, Zeugnisse

Schreibung mit ß

Wenn man bei scharf oder gezischt ausgesprochenen Wörtern die Schreibung mit einfachem s nicht ableiten kann, wird immer dann ß geschrieben, wenn ein langer betonter Vokal oder Doppellaut vorausgeht.
Beispiele: 
im Wortinneren: beißen, draußen, fließen
vor Konsonant: es fließt, sie gießt, er grüßt
am Wortende: Floß, Fuß, Gruß, Spaß, Stoß

Da bei manchen Wörtern bei der Flexion (Beugung) und bei Ableitungen die Länge und Kürze des Vokals wechseln, wechselt entsprechend auch die Schreibung von ss und ß.
Beispiel: 

Vokal lang gesprochen Vokal kurz gesprochen
fließen, Floß Fluss, er floss
genießen er genoss, Genuss, Genüsse
Maß messen
schießen er schoss, Schuss

Weitere Deutschthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel