Fake News erkennen: 4 Tricks, die dich zum Faktenchecker machen!

Immer wieder werden bei Facebook Fake News veröffentlicht, kommentiert, geteilt, geklickt – bis sie in unserem eigenen News Feed landen. Wir zeigen dir, wie du Fake News erkennst und von echten Nachrichten unterscheidest!

Was sind Fake News und warum werden sie verbreitet?

Fake News oder Hoax – so heißen Falschnachrichten, die im Internet verbreitet werden. Sie handeln meist von Themen, die bei vielen von uns starke Reaktionen auslösen. Wer nicht erkennt, dass es sich um eine falsche Nachricht handelt, teilt sie oft schnell mit Freunden und Bekannten. Dann erreicht die Meldung in kürzester Zeit sehr viele Menschen, zum Beispiel über Facebook oder WhatsApp.

Es gibt zwei Hauptgründe für Menschen, Falschmeldungen zu erstellen: Sie wollen entweder Geld verdienen oder deine Meinung zu einem Thema beeinflussen. Facebook hat deshalb eine neue Funktion eingeführt, mit der du Falschnachrichten direkt als solche melden kannst. Nach einer Überprüfung durch berufliche Faktenchecker wird der Beitrag dann für jeden erkennbar als Fake gekennzeichnet.

Fake News erkennen

Wir möchten dir ein paar Tipps geben, die dir dabei helfen, Fake News zu erkennen und von seriösen Nachrichten zu unterscheiden:

Zu allererst gilt: Verstand first – Gefühle second. Fake News sollen dich provozieren und dazu bringen, die Meldung schnell zu teilen. Bevor du eine Nachricht verbreitest, solltest du dir aber unbedingt Zeit für die folgenden Schritte nehmen:

Fake News erkennen
  1. Autoren-Check
    Wer hat den Artikel geschrieben? Überprüfe, ob die Meldung aus einer bekannten Zeitung stammt oder ob vielleicht einfach ein Zeitungsname erfunden wurde.
  2. Vergleichs-Check
    Erscheint die Meldung auch auf anderen, bekannten Nachrichten-Seiten? Wer sich im Internet über Nachrichten informiert, sollte möglichst mehrere Seiten besuchen.
  3. Fakten-Check
    Werden Zahlen und Fakten der Meldung belegt? Überprüfe, welche Informationsquellen der Artikel nennt. Ein seriöser Verfasser wird immer angeben, woher er seine Informationen hat.
  4. Bilder-Check
    Zeigen die Bilder und Videos wirklich das, was in der Meldung steht? Über die Google-Bildersuche kannst du ein Bild hochladen, um zu sehen, woher es stammt (das funktioniert auch mit Screenshots aus einem Video). Bei Fake News sind die Fotos meist schon mehrere Jahre alt und stammen aus einem komplett anderen Zusammenhang.

Immer noch unsicher? Dann kannst du die vermutliche Fake-Nachricht auch an die Facebook-Seite Mimikama senden, um sie von professionellen Faktenprüfern kontrollieren zu lassen. Dort gibt es auch eine Suchmaschine, in der man nach bereits entdeckten Fake News suchen kann.


Über den Autor

Hi, ich bin Theresa und schreibe für die Schülerzeitung der Sekundarstufe 2 am Gymnasium. Mit Duden Learnattack arbeite ich gerne zusammen, da ich interessante Einblicke in das Thema Online Journalismus bekomme. Nach meinem Abi möchte ich dies hauptberuflich machen.
Schreibt mir gern oder hinterlasst ein Kommentar, ich antworte gern :) LG Theresa