Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Physik

Zentralkraft und Zentralbewegung

Eine Zentralbewegung (von lat. centrum „Mitte“) ist eine Bewegung, die ein Massenpunkt oder Körper um einen Raumpunkt (das Bewegungszentrum) ausführt, wobei er unter dem Einfluss einer auf diesen Punkt gerichteten Kraft steht, die man Zentralkraft nennt. Beispiele für Zentralkräfte sind die Massenanziehung eines großen Planeten oder Sterns oder die Coulomb-Kraft, die jeweils nur vom Abstand zum Zentrum abhängen und immer nach innen oder (bei gleichnamigen elektrischen Ladungen) nach außen gerichtet sind.

Die Bewegung der Planeten kann man in guter Näherung als Zentralbewegung um die Sonne auffassen, die der Schwerkrafteinfluss der anderen Planeten oder etwaiger Monde vergleichsweise klein ist. Diese Bewegung wird durch die Kepler’schen Gesetze beschrieben.

Übrigens: Jede Kreisbewegung ist eine Zentralbewegung, aber nicht jede Zentralbewegung eine Kreisbewegung – die Erdbahn ist ein Ellipse!

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Physikthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel