Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Physik

Zeit

 

Die Zeit ist möglicherweise die am schwersten zu definierende physikalische Größe. Man könnte sie als die nicht umkehrbare Abfolge von Geschehnissen beschreiben, wodurch diese in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft werden. Die SI-Einheit der Zeit ist die Sekunde.

In der Relativitätstheorie ist die Zeit Teil der vierdimensionalen Raumzeit; dennoch unterscheidet sie sich von den drei räumlichen Dimensionen in vielerlei Hinsicht. So erhalten die Raumkoordinaten bei allen Koordinatentransformationen immer ein anderes Vorzeichen als die Zeitkoordinate.

Die Unumkehrbarkeit der Zeit wird unter anderem mit der Irreversibilität thermodynamischer Vorgänge in Verbindung gebracht: Eine Porzellanvase kann zerbrechen, wenn sie auf den Boden fällt, die Bruchstücke können sich aber nicht beim Hochwerfen wieder von selbst zusmmensetzen. Andererseits sind alle (oder fast alle?) Wechselwirkungen zwischen Elementarteilchen zeitlich umkehrbar, jede Absorption ist auch als Emission denkbar.

 Mit Sicherheit kann man lediglich sagen, dass die physikalischen Gesetze „Zeitreisen“ ausschließen.

Mit der Zeit sind noch weitere grundlegende philosophische und physikalische Fragen verbunden, z. B. die nach dem Anfang der Zeit: Gab es vor dem Urknall überhaupt eine Zeit? Kann Zeit bei kleinsten Abständen oder höchsten Energien noch sinnvoll definiert werden?

 

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Physikthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel