Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Physik

Schallgeschwindigkeit

Die Schallgeschwindigkeit (Formelzeichen c, vS) ist die Ausbreitungsgeschwindigkeit von Schallwellen in einem festen, flüssigen oder gasförmigen Medium.

Im Allgemeinen ist sie in Gasen deutlich kleiner als in Flüssigkeiten und in Flüssigkeiten kleiner als in festen Körpern. Dies liegt daran, dass der Kontakt zwischen den Atomen oder Molekülen in Festkörpern am größten ist und daher die einzelnen Teilchen ihre Bewegungen durch Stöße dort wesentlich leichter an ihre Nachbarn weitergeben können. Dementsprechend ist die Schallgeschwindigkeit in sehr harten und starren Körpern am größten.

Außer vom Material des Ausbreitungsmediums ist die Schallgeschwindigkeit insbesondere bei flüssigen und gasförmigen Körpern auch von der Temperatur abhängig. Wiederum gibt es bei warmen Gasen mehr Stöße zwischen den Atomen und Molekülen und daher eine höhere Schallgeschwindigkeit.

Anders als z. B. bei Licht oder Wasserwellen hängt die Schallgeschwindigkeit in Gasen in der Regel nicht von der Frequenz ab. Es gibt daher in der Akustik normalerweise keine Dispersion (wohl aber in der Seismologie, d. h. bei Erdbebenwellen).

Stoff vS in m/s
Festkörper  
Aluminium 5000
Blei 1210
Eichenholz 3850
Eis 3250
Eisen 5120
Glas (Flintglas) 3720
Glas (Kronglas) 4540
Messing 3480
Flüssigkeiten (25 °C)  
Alkohol 1207
Chloroform 9870
Kerosin 1324
Quecksilber 1450
Wasser 1497
Gase (0 °C, 1013,25 hPa)  
Helium 965
Luft 331
Sauerstoff 316
Stickstoff 334
Wasserstoff 1284

 

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Physikthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel