Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Physik

Naturkonstanten

Zahlen oder physikalische Größen, die in den Naturgesetzen vorkommen und von denen man annimmt, dass sie durch die Natur vorgegeben sind und überall im Universum denselben Wert haben – und auch zu allen Zeiten hatten bzw. haben werden.

Beispiele:
Gravitationskonstante, Lichtgeschwindigkeit, Elektronenmasse, Elementarladung

Für den inneren Zusammenhang der Physik ist es wichtig, die Werte der Naturkonstanten möglichst genau zu messen. Da sich die meisten Naturkonstanten auf völlig verschiedenen Wegen bestimmen lassen, aber auch aufgrund der Fortschritte der Messtechnik ist es notwendig, die Werte der N. in regelmäißgen Abständen zu aktualisieren. Die aktuell gültigen, international anerkannten Werte finden sich z. B. auf der Webseite des Committee on Data for Science and Technology CODATA (http://physics.nist.gov/cuu/Constants, in engl. Sprache).

Achtung:
Nicht alle Naturkonstanten sind Messgrößen – die Lichtgeschwindigkeit wurde z. B. auf den exakten Wert 299.792.458 m/s festgelegt. Messgröße ist hier die Länge eines Meters, also die Frage, wie weit sich ein Photon in 1 s fortbewegt.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Physikthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel