Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Physik

Magnetische Energie

Die in einem magnetischen Feld enthaltene Energie Emag:

\(E_\text{mag} = \dfrac 1 2 \cdot B^2 \cdot V\)

Dabei sind B der Betrag der magnetischen Flussdichte und V das vom Feld erfüllte Volumen. Wenn die Permeabilität bzw. Permeabilitätszahl des betrachteten Volumens berücksichtigt werden muss, d. h., wenn Magnetisierungseffekte eine Rolle spielen, muss man auch die sog. magnetische Feldstärke H in die Formel einfügen. Sie lautet dann 

\(E_\text{mag} = \dfrac 1 2 \cdot B \cdot H \cdot V\)

Wenn das betrachtete Magnetfeld z. B. durch eine von dem Strom I durchflossene lange Zylinderspule erzeugt wird, so gilt

\(E_\text{mag} = \dfrac 1 2 \cdot L \cdot I^2\)

(L: Induktivität der Spule). Diese Energie wird beim Ausschalten des Stroms durch Selbstinduktion wieder frei.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Physikthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel