Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Physik

Leistung

Die Leistung ist allgemein die Ableitung der bei einem Prozess umgesetzten Energie E nach der Zeit, \(P = \dfrac{\text d E} {\text d t} = \dot E\). Da diese Energie der beim Prozess geleisteten Arbeit W entspricht, kann man auch sagen: „Leistung ist Arbeit pro Zeit“ bzw. \(P = \dfrac{\text d W} {\text d t} = \dot W\)Die SI-Einheit der Leistung ist das Watt (W). 

Wenn die Arbeit zeitlich konstant ist, ist P einfach der Quotient aus der verrichteten  W und der dazu benötigten Zeitspanne \(\Delta t\)\(P = \dfrac{W}{\Delta t}\), sonst ist dieser Quotient die Durchschnittsleistung im Zeitintervall.

Mit der Kraft \(\vec F\) und der Geschwindigkeit \(\vec v\) hängt die mechanische Leistung bei einer Schwerpunktbewegung über die Gleichung \(P = \vec F \cdot \vec v\) zusammen. Bei Rotationsbewegungen gilt entsprechend mit dem Drehmoment \(\vec M\) und der Winkelgeschwindigkeit \(\vec \omega\)\(P = \vec M \cdot \vec \omega\).

Hat es mit einer elektrischen Kraft  zu tun, ist die elektrischer Leistung das Produkt aus Spannung und Stromstärke.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Physikthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel