Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Latein

Zäsur

Über das Wort „Zäsur“

Genus, Betonung:  die Zäsur
Plural:  die Zäsuren
Abkürzung:  —
Herkunft:  von lat. caesūra Einschnitt (von caedere hauen, zerhauen)

 

Definition

Unter „Zäsur“ versteht man eine Stelle in einem Versschema, an der ein Wortende erwünscht oder gefordert ist und die innerhalb eines Metrums liegt.

Hinweis:  Vergleiche die ähnliche Definition für Dihärese.

 

Die wichtigsten Zäsuren

Alle längeren Verse müssen durch mindestens eine Zäsur geteilt werden, um den Vers in überschaubare Abschnitte zu gliedern. Diese Zäsuren dürfen sich nur an bestimmten erlaubten Stellen befinden, damit der daran gewöhnte Hörer den Versaufbau möglichst leicht erfassen kann. Die wichtigsten Zäsuren sind:

(1)  Penthemimeres

„Penthemimeres“ (betont auf der letzten Silbe!) ist ein griechisches zusammengesetztes Wort: penthēmimerḗs aus pent(e) fünf + hēmi halb + merēs den Teil (= méros) betreffend; mit „Teil“ ist hier „Versfuß“ gemeint. „Penthemimeres“ bedeutet also: Einschnitt nach dem fünften Halb-Versfuß. Zeichen: |5.
Im daktylischen Hexameter ist der Versfuß mit dem Metrum (Daktylus) identisch:    ′   ‿ ‿ . Ein Halb-Versfuß des Hexameters besteht also immer entweder aus einer langen Silbe (    ) oder aus zwei kurzen Silben (‿ ‿).

Beispiel für Hexameter mit Penthemimeres:

÷ Tū́ nē cḗde malī́s,|5 sed cóntr(ā) audéntior ī́tō!
     ′           ′   ‿ ‿  ′   |5        ′           ′   ‿ ‿  ′         .
   Du gib dem Übel nicht nach, sondern tritt ihm beherzter entgegen!
   (Vergil: Aeneis 6:95)

(2)  Trithemimeres

„Trithemimeres“ (betont auf der letzten Silbe!) besteht aus trit(os) dritter + hēmi halb + merēs den Teil/Versfuß betreffend. „Trithemimeres“ bedeutet also: Einschnitt nach dem dritten Halb-Versfuß. Zeichen: |3. Die Trithemimeres kann nur in Kombination mit der Hephthemimeres oder Penthemimeres auftreten. Beispiel siehe unter (3).

(3)  Hephthemimeres

„Hephthemimeres“ (geschrieben mit drei h und betont auf der letzten Silbe!) besteht aus hept(a) sieben + hēmi halb + merēs den Teil/Versfuß betreffend. „Hephthemimeres“ bedeutet also: Einschnitt nach dem siebten Halb-Versfuß. Zeichen: |7.

Beispiel für Hexameter mit Trithemimeres und Hephthemimeres:

÷ Sémper honṓs |3 nōménque tuúm |7 laudḗsque manḗbunt.
     ′   ‿ ‿  ′   |3        ′   ‿ ‿  ′   |7        ′   ‿ ‿  ′         .
   Immerfort bleiben die Ehr’ und der Ruhm deines Namens bestehen.
   (Wörtlich: Immerfort werden die Ehre und dein Name und Lobreden
   bestehen bleiben
.)
   (Vergil: Aeneis 1:609)

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Lateinthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel