Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Latein

Parenthese

Andere Bezeichnung:  Einschub

 

Über das Wort „Parenthese“

Genus, Betonung:  die Parenthese 
Plural:  die Parenthesen
Abkürzung:  —
Herkunft:  von griechisch parénthesis Einfügung (von par-en-títhēmi zusätzlich hineinsetzen)

 

Definition

Die „Parenthese“ ist ein Stilmittel. Eine „Parenthese“ liegt vor, wenn in einen Satz ein Wort oder eine Wortverbindung eingefügt ist, das/die grammatisch nicht in den Satz eingebunden ist.

 

Beispiele

÷ Aliquid praetereā — timidē dīcō, sed tamen dīcendum
   est — attulimus etiam nōs.

   Ein bisschen außerdem — ich sage es mit Bangen, doch
   muss es gesagt werden — habe auch ich beigetragen
.
   (Cicero: Pro Plancio 10:24/25)

÷ Archiae prīmum Antiochiae — nam ibī nātus est locō nōbilī —
   celeriter antecellere omnibus ingeniī glōriā contigit.

   Dem Archias gelang es zuerst in Antiochien — dort nämlich
   wurde er in vornehmem Hause geboren — schnell alle im
   Ruhm seiner Begabung zu übertreffen
.
   (Cicero: Pro Archia 4)

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Lateinthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel