Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 

Klassenarbeiten: Zahlen

Verstehen, Üben, Prüfen

Registriere dich und starte mit deiner Übung!

Jetzt kostenlos testen

Eine Klassenarbeit in Zahlen des Lateinischen – leichter gemacht als gedacht.

Du hast in Latein eine Klassenarbeit in Zahlen vor dir? Auch wenn du jetzt Panik bekommst, denk daran, dass andere vor dir bereits Formenlehre in Latein überstanden haben. Auch du kannst das schaffen. Wie du dich gut auf die Arbeit vorbereiten und Zahlen in Latein üben kannst, wollen dir mit ein paar Tipps zeigen.

 

Die Klassenarbeit in Zahlen – der frühe Vogel dekliniert am besten.

Am besten ist es, wenn du dich immer frühzeitig auf deine Klassenarbeiten vorbereitest. Besonders Sprachen haben eines immer gemeinsam: Du musst Dinge auswendig lernen. Da macht auch das Lateinische keine Ausnahme. Das ist allerdings nicht schlecht. Immerhin kannst du Vokabeln oder die Deklination in Latein mit Regeln und regelmäßige Wiederholungen irgendwann so gut auswendig, dass du nicht mehr nachdenken musst. Das hilft auch in einer Klassenarbeit in Zahlen – denn wenn du die Zahlen grundsätzlich auswendig gelernt hast, gibt es nur ein paar kleine Regeln aus der Formenlehre in Latein, die du dir zusätzlich einprägen solltest.

 

Grundlegendes über die Zahlen in Latein

Von 1- 100 zu zählen ist nicht schwer, wenn du dir ein paar Kleinigkeiten merkst. In einer Klassenarbeit in Zahlen, wirst du nicht nur die Zahlen in Latein aufschreiben müssen, sondern auch zwischen den verschiedenen Zahlformaten unterscheiden. Auch wenn Formenlehre in Latein immer ein wenig trocken erscheinen mag, musst du dir bezüglich der Zahlen nur merken, es gibt vier verschiedene „Sorten“:

 

  1. Kardinalzahlen
  2. Ordinalzahlen
  3. Distributivzahlen
  4. Zahladverbien

Das ist dir nicht ganz klar? Eine Zusammenfassung findest du in unserem Lexikonartikel!

Wenn die Klassenarbeit Zahlen in Latein behandelt, wirst du sicherlich mit den Kardinalzahlen zu tun haben. Hier kommt die Deklination in Latein ins Spiel, denn bei den Kardinalzahlen gibt es zwei Besonderheiten, die du dir unbedingt merken solltest.

 

Hast du auch alles drauf?

Dein Lehrer wird in der Klassenarbeit in Zahlen an der einen oder anderen Stelle Aufgaben bereithalten, die abfragen, ob du auch Ausnahmen der lateinischen Zahlen gelernt hast. Bei den Kardinalzahlen wird er bestimmt auf die ersten drei Zahlen eingehen:

Eins = unus, una, unum

Zwei = duo, duae, duo

Drei = tres, tria, trium

Das, was hinter den Zahlen in Latein steht, ist der Nominativ, „unus“, „una“, „unum“. Nun gibt es noch den Genitiv, „unius“, den Dativ, „uni“, Akkusativ, „unum“, „unam“, „unum“ und den Ablativ „uno“, „una“, „uno“.

 

Was wäre jetzt solch eine Besonderheit in deiner Klassenarbeit in Zahlen?

Soweit ist es dir klar, schau dir also nun die Regeln an, die Ausnahmen beschreiben:
 

  1. Eine Deklination in Latein gibt es nur für die ersten drei Kardinalzahlen
    Ein Beispiel: Zwei Freunde heißen „duo amici“. Zwei Freundinnen „duae amicae“. Den Unterschied siehst sieht man. Einmal ist es duo, einmal duae. Bei vier Freunden (quattuor amici) und vier Freundinnen (quattuor amicae), verändert sich das Zahlwort, hier die „vier“, überhaupt nicht, egal, ob die Freunde nun männlich oder weiblich sind.
  2. Wenn deine Klassenarbeit in Zahlen schon über die Zahlen eins bis zehn hinausgeht, solltest du dir die Besonderheiten der Zahlen 11-20 einprägen: Diese Zahlen werden allesamt nicht dekliniert, aber die Zahlen 18 und 19 tanzen etwas aus der Reihe. Während du Zahlen in Latein ab 11 folgendermaßen bildest: Undecim, doudecim, tredecim usw., wird die 18 (duodeviginti) und 19 (unedeviginti) ohne „octo“ oder „novem“ gebildet. Hier wird die Zahl 20 (viginti) benutzt, um 18 und 19 zu bilden. Wenn man duodeviginti wortwörtlich übersetzt, würde es „Zwei weniger als Zwanzig“ heißen.
    Tipp: Dieses Phänomen tritt auch bei 28 und 29, 38 und 39 usw. auf!

 

Bereite dich noch besser auf deine Klassenarbeit in Zahlen vor! Jetzt die interaktiven Übungsaufgaben und Musterklassenarbeiten auf Learnattack.de kostenlos testen oder die online Nachhilfe nutzen und deine Arbeit in Nullkommanix bestehen!