Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Latein

īre (Verb)

Formen des Präsensstamms

Der Präsensstamm des Verbs īre gehen verbindet sich mit der ī-Konjugation (siehe auch Konjugationen des Präsensstamms), weist aber zahlreiche Unregelmäßigkeiten auf.

Abkürzungen in der Tabelle:
Gen. = Genitiv
Imp. = Imperativ
Nom. = Nominativ
Pl. = Plural  (1.Pl. = 1.Person Plural, usw.)
PPA = „Partizip Präsens Aktiv“
Sg. = Singular  (1.Sg. = 1.Person Singular, usw.)

Farben in der Tabelle:
BRAUN
= Verbalstamm:
     zeigt die Verbbedeutung an.
LILA = Unterstamm-Kennzeichen:
     zeigt den vom Verbalstamm abgeleiteten Unterstamm (hier: den Präsensstamm) an.
     Wo das Unterstamm-Kennzeichen nicht durch Lautregeln verändert ist,
     lässt sich an ihm auch der Konjugationstyp (= „die Konjugation“) ablesen.
DUNKELBLAU = Formtyp-Modus-Tempus-Kennzeichen:
     zeigt Formtyp, Modus und Tempus (manchmal auch Diathese) an.
HELLBLAU = Personalendung:
     zeigt grammatische Person, Numerus und Diathese (manchmal auch den Modus) an.
ROT = Deklinationsendung:
     zeigt Kasus, Numerus und Genus an.

Betrachte auch die Beispielanalysen von Verbformen unter Konjugation!
 

īre (Verb) - Abbildung 1

 

Erläuterungen zur Tabelle

(1) Die Konjugation des Präsensstamms von īre weicht in folgenden Punkten von der regelmäßigen ī-Konjugation ab:

• Imperfekt und Futur werden gebildet wie in der ā- und ē-Konjugation, indem das Formtyp-Modus-Tempuskennzeichen bzw. b(i) direkt an den Stamm antritt.

• Das ī des Stamms wird vor a, o und u (alle lang oder kurz) nicht nur wie üblich gekürzt, sondern zu ĕ (siehe Assimilation von Vokalen); z.B.:
  ÷ *īō > *ĭō > ĕō;
  ÷ *īunt > *ĭunt > ĕunt;
  ÷ *īam > *ĭam > ĕam.

• *end und *ent werden zu und bzw. unt, z.B.:
  ÷ Gerundium Gen. *īendī > *ĭundī > ĕundī;
  ÷ gleichzeitiges Aktivpartizip (= PPA) Gen. *īentis > * ĭuntis > ĕuntis
     (aber im Nom. bleibt ĭēns, da das t vor s geschwunden ist
     und durch Vokaldehnungsregel das ĕ zu ē gedehnt ist).

(2) Beachte, dass īre auch ein Passiv bilden kann! Von dem einfachen Verb ist nur die 3.Sg. sinnvoll, also z.B.:
÷ ītur es wird gegangen = man geht.
Viele von īre abgeleitete Verben können mit Akkusativobjekt stehen und daher auch in allen Formen ein Passiv bilden, z.B.:
÷ praeterīre (jemanden) übergehen, mit dem Passiv praeterīrī übergangen werden.

 

Formen außerhalb des Präsensstamms

Der Perfektstamm īv-ī mit regelmäßiger Perfektstamm-Konjugation kommt nur in vor- und nachklassischer Zeit, also nicht bei den klassischen Autoren Cicero und Cäsar, vor. Diese gebrauchen nur die Kurzformen der Perfektstamm-Konjugation, also im Perfekt: , īstī, iit usw. Diese Formen findest du unter Nebenformen der Konjugation.

Vom Supinstamm ĭt-um (mit kurzem ĭ!) kommen beide Partizipien häufig vor:
• das vorzeitige Passivpartizip (= PPP) ĭtum in der Perfekt-Verbindung itum est es wurde gegangen = man ging;
• das nachzeitige Aktivpartizip (= PFA) ĭtūrus gehen werdend mit seinen umschreibenden Verbformen.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Lateinthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel