Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Latein

Hyperbaton

Über das Wort „Hyperbaton“

Genus, Betonung:  das Hyperbaton (lateinische Betonung des griechischen Wortes)
Plural:  die Hyperbata
Abkürzung:  —
Herkunft:  von griechisch (tò) hyperbatón (das) darüber Hinwegsteigende (von hyperbaínein darüber hinweggehen/-steigen, aus hyper über + baínein gehen, steigen)

 

Definition

Das „Hyperbaton“ ist ein Stilmittel. Ein „Hyperbaton“ liegt vor, wenn Wörter, die sich grammatisch direkt aufeinander beziehen, durch ein oder mehrere andere Wörter getrennt sind.

 

Beispiele

Das Hyperbaton ist das mit Abstand häufigste Stilmittel des Lateinischen. Es kommt z.B. bei Cicero in fast jedem Satz mindestens einmal vor. Damit ist es so häufig, dass man es schon als schlechten lateinischen Stil betrachten muss, wenn es selten oder gar nicht verwendet wird. 
Beachte also beim Übersetzen lateinischer Sätze, dass zusammengehörige Wörter zwar meist nebeneinander, sehr oft aber auch getrennt voneinander stehen.

÷ omnium inventor artium
   der Erfinder aller Künste

÷ Magnā nūper laetitiā affectus sum.
   Neulich wurde ich von einer großen Fröhlichkeit ergriffen.

÷ Receptō Caesar Ōricō Apollōniam proficīscitur.
   Nachdem Oricum eingenommen worden war, brach Cäsar nach Apollonia auf.
   (Caesar: De bello civili 3:12)

÷ Brevis ā natūrā nōbīs vīta data est.
   Von der Natur ist uns ein kurzes Leben gegeben.
   (nach Cicero: Philippica 14:33)

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Lateinthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel