Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Latein

Dimension

Über das Wort „Dimension“

Genus, Betonung:  die Dimension
Plural:  die Dimensionen
Abkürzung:  Dim.
Herkunft:  von lat. dīmēnsiō  Ausmessung  (von dī-mētīrī ausmessen)

 

Definition

Unter „Dimension“ versteht man eine Menge von grammatischen Kategorien, die durch die Flexion eines Wortes ausgedrückt werden können und von denen das Wort im Satz genau eine Kategorie zum Ausdruck bringen muss.

Beispiel:
Ein Substantiv muss unter anderem die Dimension Kasus ausdrücken. Daher muss es jedesmal, wenn es im Text erscheint, genaue eine der Kasuskategorien (Nominativ, Genitiv, Dativ, Akkusativ, Ablativ, Vokativ, Lokativ) anzeigen.

 

Bestand an Dimensionen

In der lateinischen Flexion gibt es folgende Dimensionen:

(1)  Kasus, enthält die Kategorien:
• Nominativ
• Genitiv
• Dativ
• Akkusativ
• Ablativ
• Vokativ
• Lokativ

(2)  Numerus, enthält die Kategorien:
• Singular
• Plural

(3)  Genus, enthält die Kategorien:
• Maskulin (= Utrum)
• Feminin
• Neutrum

(4)  Verbformtyp, enthält die Kategorien:
• finite Verbform
• Infinitiv 1 = gewöhnlicher Infinitiv
• Infinitiv 2 = Gerundium
• Infinitiv 3 = um-Supinum
• Infinitiv 4 = u-Supinum
• Partizip 1 = gewöhnliches Partizip
• Partizip 2 = Gerundiv

(5)  Person, enthält die Kategorien:
• 1.Person (= ich/wir)
• 2.Person (= du/ihr)
• 3.Person (= er/sie/es/sie)

(6)  Modus, enthält die Kategorien:
• Indikativ
• Konjunktiv
• Imperativ

(7)  Tempus 1 = absolute Zeitstufe, enthält die Kategorien:
• Gegenwart
• Vergangenheit
• Zukunft

(8)  Tempus 2 = relative Zeitstufe, enthält die Kategorien:
• Gleichzeitigkeit-Zwischenzeitigkeit
• Vorzeitigkeit
• Nachzeitigkeit

(9)  Tempus 3 = Aspekt, enthält die Kategorien:
• Perfektiv
• Imperfektiv

(10)  Diathese (= Genus Verbi), enthält die Kategorien:
• Aktiv
• Passiv

 

Welche Wortarten drücken welche Dimensionen aus?

(1)  Substantiv:  
       Kasus, Numerus
Beachte:  Das Substantiv drückt nicht die Dimension Genus aus, da es nicht zwischen Maskulin, Feminin und Neutrum wählen kann. Jedes Substantiv hat nur eine einzige für immer festgelegte Genuskategorie: entweder Maskulin oder Feminin oder Neutrum, aber nicht die gesamte Dimension Genus mit allen drei Genera.

(2)  Adjektiv (einschließlich Zahlwort):  
       Kasus, Numerus, Genus
       (Ein Großteil der Kardinalzahlen ist unveränderlich.)

(3)  Pronomen ohne Personalpronomen und ohne Reflexivpronomen:  
       Kasus, Numerus, Genus

(4)  Personalpronomen und Reflexivpronomen:  
       Kasus, Numerus, Person

(5)  Verb:  
       Verbformtyp;
       je nach Verbformtyp weitere Dimensionen:
       (a)  finite Verbform:  
              Person, Numerus, Modus, Tempus (absolutes, relatives, Aspekt), Diathese
       (b)  Infinitiv 1 = gewöhnlicher Infinitiv:  
              Tempus (relatives), Diathese
       (c)  Infinitiv 2 = Gerundium:  
              Kasus, Numerus, Genus
              (mit Festlegung auf relatives Tempus: Gleichzeitigkeit, Diathese: Aktiv)
       (d)  Infinitiv 3 = um-Supinum:  
              — (unveränderlich)
       (e)  Infinitiv 4 = u-Supinum:  
              — (unveränderlich)
       (f)   Partizip 1 = gewöhnliches Partizip:  
              Kasus, Numerus, Genus, Tempus (relatives), Diathese
       (g)  Partizip 2 = Gerundiv:  
              Kasus, Numerus, Genus
              (mit Festlegung auf relatives Tempus: Gleichzeitigkeit/Nachzeitigkeit,
              Diathese: Passiv)

(6)  andere Wortarten:
       — (unveränderlich)

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Lateinthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel