Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wie du das PPP bildest und in die Übersetzung einbindest

Aufgabe

Bilde aus den Infinitiven in der Klammer jeweils das erforderliche PPP und übersetze dann die Sätze.

1.) Gladiatorem (vincere) cadere videmus.

2.) Captivi in patriam (servare) redeunt.

3.) Populus (creare) plaudit.

Das musst du wissen

Ein Partizip wird zwar immer von Verbalstämmen gebildet, ist aber gleichzeitig auch eine nominale Form und wird somit dekliniert. Das PPP verhält sich wie ein Adjektiv und hat die Endungen der a-/o-Deklination. Also enden alle Formen des PPP im Nominativ Singular aller drei Geschlechter auf -us, -a, -um. Bei regelmäßigen Verben tritt beim PPP das Suffix -tus, -ta, -tum an den Stamm des Verbs. Bei unregelmäßigen Verben ist das PPP als 4. Stammform angegeben. Dort hat das ursprünglich angefügte Suffix -tus, -ta, -tum Veränderungen des Stammes hervorgerufen. Oft enden diese unregelmäßigen PPP deshalb auf -xum oder -sum. Das PPP nennst du auch das Partizip der Vorzeitigkeit, da der vom PPP beschriebene Vorgang zeitlich vor der Handlung des Prädikats stattfindet.

Schritt 1: Lege den Kasus für das zu bildende PPP fest

Beachte, dass das PPP, wenn es ein Bezugswort hat, zu diesem immer in Kasus, Numerus und Genus kongruent sein muss. Das PPP steht häufig direkt hinter seinem Bezugswort.

Trick: Schau deshalb immer zuerst, in welchem Fall das Bezugswort steht. Dafür erfragst du die Satzglieder vom Prädikat aus.

1.) Gladiatorem (vincere) cadere videmus.

Das Prädikat videmus (1. Person Plural Präsens Aktiv) kommt von videre (sehen). Du fragst weiter: Wer sieht? Das Subjekt kann nur im Prädikat "versteckt" sein, da es kein anderes Wort im Nominativ Singular gibt, also -mus (wir). Du fragst mit Was sehen wir? weiter nach dem Akkusativ-Objekt. Die Antwort ist gladiatorem (Akkusativ Singular Maskulinum), den Gladiator; gladiatorem und cadere (fallen) gehören zusammen und bilden einen a. c. i. Also noch einmal: Was sehen wir? Den Gladiator fallen oder dass der Gladiator fällt. Das PPP bezieht sich auf gladiatorem, weil es sinngemäß nicht zum Prädikat passt. Du kannst nicht sagen: Wir als Besiegte sehen, dass ...

2.) Captivi in patriam (servare) redeunt.

Redeunt (3. Person Plural Präsens Aktiv) kommt von redire (zurückkehren). Subjekt dazu kann nur captivi (Nominativ Plural Maskulinum) sein. Servare könnte sich zwar nun theoretisch grammatikalisch sowohl auf captivi als auch auf patriam beziehen, da beide Nomina sind. Überlege, was sinnvoller ist: Die Gefangenen kehrten in die gerettete Heimat zurück oder Die Gefangenen kehrten gerettet in die Heimat zurück. Sinn macht nur die zweite Variante. Also ist captivi das Bezugswort für das PPP.

3.) Populus (creare) plaudit.

Plaudit (3. Person Singular Präsens Aktiv) kommt von plaudere (Beifall klatschen, applaudieren). Subjekt dazu muss populus (Nominativ Singular Maskulinum) sein. Nun musst du klären, ob populus das Bezugswort für das PPP sein kann oder ob das PPP nicht vielmehr ein eigenständiges Satzglied in einem anderen Fall sein muss. Das hängt vom Prädikat ab. Plaudere zieht im Lateinischen den Dativ nach sich. Deshalb musst du das PPP in den Dativ setzen, um die Stelle des Objekts ausfüllen zu können.

Schritt 2: Setze das PPP in den erforderlichen Kasus und übersetze die Sätze

Trick: Übersetze immer zuerst Subjekt und Prädikat

1.) Gladiatorem victum cadere videmus.

Bilde das PPP von vincere und setze es in den Akkusativ Singular Maskulinum. Dafür nimmst du den Verbstamm vic-, das Kennzeichen -t- und fügst die Endung -um an. Sinngemäß gehört hier das PPP als Attribut zum Prädikat und nicht zum Subjekt, deshalb erhältst du Wir sehen den besiegten Gladiator fallen bzw. Wir sehen, dass der besiegte Gladiator fällt.

2.) Captivi in patriam servati redeunt.

Das Bezugswort des PPP ist captivi. Setze also das PPP in den Nominativ Plural Maskulinum. Nimm den Verbstamm serva-, das Kennzeichen -t- und füge die Endung -i an. Sinngemäß gehört hier das PPP allerdings als Prädikativum zum Prädikat und nicht zum Subjekt captivi, deshalb erhältst du Die Gefangenen kehren gerettet (als Gerettete) in ihre Heimat zurück.

3.) Populus creatis plaudit.

Übersetze zuerst populus plaudit. Du erhältst Das Volk klatscht Beifall / applaudiert. Setze nun das Partizip von creare in den Dativ Plural. Nimm den Verbstamm crea-, das Kennzeichen -t- und füge die Endung -is an. Da das PPP hier ein eigenständiges Satzglied ist, musst du es substantivieren, also großschreiben. Du erhältst Das Volk klatscht den Gewählten Beifall bzw. Das Volk applaudiert den Gewählten.

Lösung

1.) Gladiatorem victum cadere videmus.  Wir sehen den besiegten Gladiator fallen bzw. Wir sehen, dass der besiegte Gladiator fällt. ⇒ PPP als Attribut

2.) Captivi in patriam servati redeunt. Die Gefangenen kehren gerettet (als Gerettete) in ihre Heimat zurück. ⇒ PPP als Prädikativum

3.) Populus creatis plaudit. Das Volk klatscht den Gewählten Beifall bzw. Das Volk applaudiert den Gewählten. ⇒ PPP als substantiviertes Dativobjekt

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!
Deine Vorteile
  • Bessere Noten mit über 10.000 Lerninhalten in 9 Fächern
  • Originalklassenarbeiten, Musterlösungen und Übungen
  • NEU: Persönliche WhatsApp-Nachhilfe

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Next

Weitere Lateinthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weitere Schritt-für-Schritt-Anleitungen findest du hier