Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wie du das Imperfekt bildest

Aufgabe

Setze die folgenden Präsensformen je nach Vorgabe enweder ins Imperfekt Aktiv oder ins Imperfekt Passiv.

laudo (1. Pers. Sg. Imperfekt Aktiv), mones ( 2. Pers. Sg. Imperfekt Passiv), audimus (1. Pers. Pl. Imperfekt Passiv), agitis (2. Pers. Pl. Imperfekt Passiv), faciunt (3. Pers. Pl. Imperfekt Aktiv),

sum, vult

Das musst du wissen

Das Imperfekt ist eine Zeit der Vergangenheit. Im Deutschen bezeichnet man das Imperfekt als Präteritum oder als erste bzw. unvollendete Vergangenheit.

Das Imperfekt wird vom Präsensstamm gebildet. Er sieht je nach Konjugationsklasse verschieden aus. Das Erkennungszeichen des Imperfekts lautet je nach Konjugationsklasse -ba- (ā- und ē-Konjugation) oder -ēba- (ī-, konsonantische und gemischte Konjugation). Dieses Erkennungszeichen heißt Tempuszeichen. Für das Imperfekt gibt es Aktiv- und Passivendungen. Wenn du an den Präsensstamm nun das Tempuszeichen und die Personalendung hängst, erhältst du eine Form im Imperfekt.

Die Verben esse und velle sind Verben mit unregelmäßiger Konjugation. Lern diese Formen am besten auswendig. Von diesen Verben kannst du kein Passiv bilden, da sie intransitive Verben sind und kein Passiv haben. Bilde bei diesen Verben dann die aktiven Formen.

Schritt 1: Bestimme die Konjugationsklasse

Bei den drei vokalischen Konjugationsklassen (a-, e- und i-Konjugation) endet der Präsensstamm auf diese Vokale, bei der konsonantischen Konjugation auf einen Konsonanten.

Die Form laudo könnte nun a- oder konsonantische Konjugation sein. Der Infinitiv dazu heißt laudare, also gehört das Verb zur a-Konjugation. Du merkst vielleicht schon: Die Infinitive von Verben musst du unbedingt auswendig lernen, um die Konjugationsklasse bestimmen zu können.

Du erhältst für die ersten drei Formen folgende Lösungen:

laudo = a-Konjugation

mones = e-Konjugation

audimus = i-Konjugation. Das lange i (ī) bei dieser Personalform weist auf die Zugehörigkeit zur i-Konjugation hin.

Als Trick könntest du dir merken, dass Verben, bei deren Personalformen im Indikativ Präsens Langvokale vor der Endung stehen, immer entweder zur a-, e- oder i-Konjugation gehören.

Die Formen agitis und faciunt sind schwerer zuzuordnen; agitis könnte zur konsonantischen Konjugation und zur gemischten Konjugation gehören, faciunt zur i-Konjugation und zur gemischten Konjugation. Lern bei Verben deshalb neben dem Infinitv auch immer die 1. Pers. Singular mit, damit du die Konjugationsklasse erschließen kannst.

ag-i-tis = konsonantische Konjugation

faci-u-nt = gemischte Konjugation

Esse und velle lassen sich keiner Konjugationsklasse zuordnen, da sie unregelmäßige Formen haben.

Schritt 2: Bilde von den Präsensformen die vorgegebenen Formen im Imperfekt Aktiv bzw. Passiv

Nun hängst du an die Präsensstämme der ā- und ē-Konjugation das Tempuszeichen -ba und die Personalendung der jeweiligen Person.

laud-⇒ 1. Pers. Sg. Imperfekt Aktiv: lauda-ba-m = a-Konjugation
mone-⇒ 2. Pers. Sg. Imperfekt Passiv: mone-ba-ris = e-Konjugation

Für die restlichen Konjugationsklassen fügst du das Tempuszeichen -eba- ein. Die Bindevokale des Präsens entfallen.

audi-mus ⇒ 1. Pers. Pl. Imperfekt Passiv: audi-eba-mur = i-Konjugation
ag-i-tis ⇒ 2. Pers. Pl. Imperfekt Passiv: ag-eba-mini = konsonantische Konjugation
faci-u-nt ⇒ 3. Pers. Pl. Imperfekt Aktiv: faci-eba-nt = gemischte Konjugation
s-u-m ⇒ 1. Pers. Sg. Imperfekt Aktiv: er-a-m = esse (unregelmäßig)
vul-⇒ 3. Pers. Sg. Imperfekt Aktiv: vol-eba-t = velle (unregelmäßig)

Lösung

laud-o ⇒ lauda-ba-m

mone-⇒ mone-ba-ris

audi-mus ⇒ audi-eba-mur

ag-i-tis ⇒ ag-eba-mini

faci-u-nt ⇒ faci-eba-nt

s-u-⇒ er-a-m

vul-t ⇒ vol-eba-t

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!
Deine Vorteile
  • Bessere Noten mit über 10.000 Lerninhalten in 9 Fächern
  • Originalklassenarbeiten, Musterlösungen und Übungen
  • NEU: Persönliche WhatsApp-Nachhilfe

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Next

Weitere Lateinthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weitere Schritt-für-Schritt-Anleitungen findest du hier