Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 

Wie du adverbiale Bestimmungen bestimmst


Aufgabe

Ermittle bei folgenden adverbialen Bestimmungen, welche Art von Adverbiale jeweils vorliegt, und gib an, welche Informationen es liefert.

ubique; in urbe; lente; per gaudium; multas horas; clam

Das musst du wissen

Um diese Aufgabe lösen zu können, musst du zuerst einmal wissen, was eine adverbiale Bestimmung ist. Die Aufgabe von Adverbialien besteht darin, die Vorgänge genauer zu bestimmen, die Subjekt, Prädikat (= notwendige Satzglieder) und manchmal Objekte sowie Attribute (= nicht notwendige Satzglieder) beschreiben. Adverbiale Bestimmungen können als Ergänzung in einem Satz auftauchen, müssen aber nicht. Oft liefern sie aber wichtige Informationen, mit denen man den Sinn eines Satzes erst richtig verstehen kann. In einem Satz können auch mehrere Adverbialien gleichzeitig auftreten. Anders als Attribute, die ein Nomen genauer bestimmen, beziehen sich Adverbialien jeweils auf den ganzen Satz. Sie antworten auf die Fragen:

  • Wann? → Adverbiale der Zeit
  • Warum? → Adverbiale des Grundes
  • Wo? → Adverbiale des Ortes
  • Auf welche Weise? → Adverbiale der Art und Weise
  • Mit welcher Folge? → Adverbiale der Folge

Adverbiale Bestimmungen können in ganz verschiedenen Formen auftreten, z.B. als:

Schritt 1: Bestimme die Art des Adverbiales

Zunächst wollen wir bestimmen, welche Art von Adverbiale vorliegt. Dazu schauen wir uns jeweils an, um welche Wortbildung es sich handelt.

ubique: Hier haben wir es mit einer unveränderlichen Form zu tun, deswegen ist es ein Adverb.
in urbe: Wegen der Präposition in Verbindung mit einem Substantiv im Ablativ handelt es sich um einen Präpositionalausdruck.
lente: Diese Form kommt vom Adjektiv lentus, -a, -um; die Endung -e zeigt aber an, dass es sich um ein Adverb handelt.
per gaudium: Hier haben wir es wieder mit einem Präpositionalausdruck zu tun.
multas horas: Dieser Ausdruck besteht aus zwei Nomina im Akkusativ.
clam: Weil das Wort unveränderlich ist, ist es wieder ein Adverb.

Schritt 2: Benenne die Funktion der adverbialen Bestimmung

Um die Funktion eines Adverbiales zu bestimmen, ist es am leichtesten, wenn du dir überlegst, wie man danach fragt.

ubique: Wo? → überall → Adverbiale des Ortes
in urbe: Wo? → in der Stadt → Adverbiale des Ortes
lente: Auf welche Art und Weise? → langsam → Adverbiale der Art und Weise
per gaudium: Warum? → aus Freude → Adverbiale des Grundes
multas horas: Wie lange? → viele Stunden lang → Adverbiale der Zeit
clam: Auf welche Art und Weise? → heimlich → Adverbiale der Art und Weise

Lösung

ubique: Adverb; Adverbiale des Ortes
in urbe: Präpositionalausdruck; Adverbiale des Ortes
lente: Adverb; Adverbiale der Art und Weise
per gaudium: Präpositionalausdruck; Adverbiale des Grundes
multas horas: Nomen im Akkusativ; Adverbiale der Zeit
clam: Adverb; Adverbiale der Art und Weise

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!
Deine Vorteile
  • Bessere Noten mit über 15.000 Lerninhalten in 9 Fächern
  • Originalklassenarbeiten, Musterlösungen und Übungen
  • NEU: Persönliche WhatsApp-Nachhilfe

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Next

Weitere Lateinthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weitere Schritt-für-Schritt-Anleitungen findest du hier