Die bekanntesten Logikrätsel im Netz

Es gibt viele Internetphänomene, die ewig lang diskutiert werden. Kürzlich erst sorgte das blau-schwarze Kleid für große Verwirrung – oder war es doch weiß-gold? Die einen sehen es so, die anderen so. Doch mindestens genauso viel Aufregung bringen scheinbar unlösbare Logikrätsel oder Mathe-Knobelaufgaben mit sich, die die gesamte Internetcommunity erstaunen lassen. Wir wollen euch hier einige davon vorstellen.

Logikrätsel "Cheryl Geburtstag" und "Das Ziegenproblem"

Fangen wir mit dem Logikrätsel an, das vor kurzer Zeit erst viele Menschen hat verzweifeln lassen: Cheryls Geburtstag (Cheryl’s birthday)! Das Rätsel kommt aus Singapur und wurde aufgrund aufkommender Unstimmigkeiten auf Facebook gepostet. Der TV-Moderator Kenneth Kong, der sich zu Hause mit seiner Frau über die Lösung der Aufgabe stritt, bat um eine öffentliche Meinung. Die Mathe-Aufgabe stammt von einer Mathematik-Olympiade in Singapur für Schüler von 14 bis 16 Jahren. Trotzdem erreichte das Logikrätsel online zahlreiche User, die mit einem qualmenden Kopf vor der Aufgabe saßen und über die richtige Antwort diskutierten: Wann ist nun Cheryls Geburtstag?

Es gibt natürlich viele weitere Logikrätsel zum Lösen. Darunter sind auch Klassiker wie „Das Ziegenproblem“ oder das bekannte Einstein-Rätsel mit dem Titel „Wem gehört der Fisch?“. Doch was macht diese Rätsel so spannend für uns? Wir hören davon, schauen uns die Knobelaufgabe an und denken: „Hey, so schwer kann das doch gar nicht sein!“

Logikrätsel in sozialen Netzwerken

Doch wir irren uns und merken schnell, dass einige dieser Logikrätsel gar nicht so einfach sind wie gedacht. Obwohl manchmal schon grundlegende Kenntnisse in Mathe oder ein wenig Kreativität reichen, scheitern viele, geben auf und suchen sich die Lösung im Netz. Man möchte ja schließlich auch verstehen, was man da nicht verstanden hat. Außerdem handelt es sich oft um ein gemeinschaftliches Phänomen, bei dem bekannt ist, dass es dem Großteil der User genauso geht. Viele solcher Rätsel und Knobelaufgaben schaffen es schnell in die Social-Media-Welt. Dort helfen sich die User gegenseitig oder lassen Dampf ab, wenn sie überhaupt nicht weiter kommen. Denn wir wissen alle: es ist verdammt ärgerlich und frustrierend, wenn man einfach nicht auf die richtige Lösung kommt!

Momentan kursiert die Knobelaufgabe „Das Auto auf dem Parkplatz“ im Internet und lässt die Erwachsenen ganz schön alt aussehen. Dabei ist die Aufgabe aus einem Zulassungstest für die erste Klasse einer Grundschule aus China eigentlich ganz unkompliziert. Ein Sechsjähriger löst sie angeblich in 20 Sekunden: Auf welcher Parkplatznummer parkt dieses Auto? Schaut man sich die danebenliegenden nummerierten Parkplätze an, kommen erste Vermutungen auf und komplizierte Mathetheorien werden ausdiskutiert. Der Lösungsweg ist jedoch ein ganz anderer. Hier ist Kreativität gefragt, denn mit Mathematik hat das im Grunde genommen gar nichts zu tun!

Aber nicht alle Denkaufgaben sind so schnell zu knacken. Kaum ein anderes mathematisches Rätsel hat die Gemüter in den letzten Jahrzehnten so erhitzt wie das berühmte Ziegenproblem. Hier geht es um Wahrscheinlichkeitsrechnung auf höchstem Niveau, an dem schon viele scheiterten. Darüber hinaus sind sich viele derer, die es versuchten, auch nicht einig darüber, was nun die korrekte Antwort ist: Es geht um die Auswahl eines Tores, hinter dem entweder der Hauptgewinn oder eine meckernde Ziege steht. Klingt einfach? Ist es aber nicht!

Auch der 10. Tag der Mathematik an der Universität Bayreuth stellte seinen Gästen ein kniffliges Logikrätsel vor. Schüler und Studierende versuchten unter anderen das Rätsel um den geheimnisvollen Diamanten im Museum zu lösen. Dabei muss herausgefunden werden, in welchem Raum sich der teure Diamant befindet. Logik und sinnvolles Vorgehen sind hier entscheidend.

Wenn ihr mehr wissen wollt und generell auf den Geschmack des Knobelns und Tüftelns gekommen seid, schaut einfach weiter auf unserem Learnattack Blog. Wir wünschen viel Spaß beim Rätseln! Und auf Learnattack.de findet ihr im Mathebereich divese Quizmodule und interaktive Übungen - somit habt ihr nicht nur Spaß beim Rätseln, sondern lernt gleichzeitig für das Fach Mathe.


Über den Autor

Hi, ich bin Ute und komme aus Jena. Bis 2010 habe ich Kindersachbücher geschrieben. Aktuell arbeite ich als freie Autorin für Familienzeitschriften und -portale. Ich habe für jedes Thema ein offenes Ohr, und stehe gerne beratend zur Seite.