Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Geschichte

Sesshaftigkeit

Sesshaftigkeit, Kennzeichen der neolithischen Revolution in der Jungsteinzeit. Die Menschen änderten ihre Lebensweise und wurden sesshaft.

Sesshaftigkeit war dem Nomadentum überlegen, weil die Menschen begannen, sich von der Natur unabhängig zu machen, Ackerbau und Viehzucht betrieben (erzeugende Wirtschaft).

Wahrscheinlich trieben Jäger und Sesshafte untereinander Handel. Umstritten ist, ob aus nomadisierenden Jägern allmählich Sesshafte wurden, Siedler Jäger durch ihre Lebensweise überzeugten oder Siedler Nomaden gewaltsam verdrängten oder sogar töteten.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!
Deine Vorteile
  • Bessere Noten mit über 15.000 Lerninhalten in 9 Fächern
  • Originalklassenarbeiten, Musterlösungen und Übungen
  • NEU: Persönliche WhatsApp-Nachhilfe

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Geschichtsthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel