Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Geschichte

Reconquista

Reconquista, die Rückeroberung des muslimischen Spaniens, wo der Islam herrschte, durch die Christen. Unter dem Eindruck der Kreuzzüge erklärten die Christen die Rückeroberung Spaniens ebenfalls zu einem Glaubenskrieg. Mit der Eroberung des letzten islamischen Königreichs Granada 1492 wurden nicht nur die Muslime (Mauren), sondern auch alle Juden vertrieben. Die zurückbleibenden Mauren wurden zwangsgetauft.

Der Begriff der Reconquista ist jedoch einseitig. Es kam je nach politischer Lage auch zu Bündnissen über die Glaubensgrenzen hinweg. Nicht zuletzt durch die Toleranz der maurischen Herrscher den Christen und Juden gegenüber wurde aus dem armen Spanien ein blühendes Kulturland.

Ein Beispiel für den Kulturaustausch sind die arabischen  Zahlen. Vom arabischen Wort Sifr leitet sich das Wort Ziffer her, mit dem die Zahlzeichen benannt sind. Die Araber übernahmen die Schreibweise der Zahlen von den Indern. Im 7. Jahrhundert wird in Syrien erstmals über die Zahl 0 und das Dezimalsystem berichtet. Die arabischen Zahlen und das Rechnen mit dem Zehnersystem setzte sich in Europa zwischen 800 und 1100 durch.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!
Deine Vorteile
  • Bessere Noten mit über 10.000 Lerninhalten in 9 Fächern
  • Originalklassenarbeiten, Musterlösungen und Übungen
  • NEU: Persönliche WhatsApp-Nachhilfe

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Geschichtethemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel