Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Geschichte

Perikles

Perikles, einer der wichtigsten Staatsmänner Athens und der griechischen Antike, der von etwa 500 v. Chr. bis 429 v. Chr. lebte.

Mit Perikles verbindet sich der Zeitabschnitt des höchsten kulturellen Glanzes in Athen. Unter seiner Herrschaft wurde Athen zum kulturellen Mittelpunkt, wo sich Architekten, Künstler, Dichter und Philosophen einfanden. So begann man nach Beendigung der Perserkriege mit der Errichtung prächtiger Tempelanlagen auf der Akropolis.

Von 443 bis 429 v. Chr. konnte Perikles die Volksversammlung für sich gewinnen und wurde jedes Jahr zu einem der zehn Strategen (Feldherrn) gewählt. Durch seine Redekunst und sein hohes Ansehen nahm er großen Einfluss auf die Geschicke Athens. Perikles führte sowohl die Besoldung der Geschworenen als auch die der Ratsherren ein. Durch finanzielle Unterstützung erfuhr das Theater einen bedeutenden Aufschwung. Diese Blütezeit ging mit dem Beginn des Peloponnesischen Krieges zu Ende. Als in Athen in den ersten Kriegsjahren die Pest ausbrach, fiel Perikles ihr zum Opfer.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!
Deine Vorteile
  • Bessere Noten mit über 15.000 Lerninhalten in 9 Fächern
  • Originalklassenarbeiten, Musterlösungen und Übungen
  • NEU: Persönliche WhatsApp-Nachhilfe

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Geschichtsthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel