Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Geschichte

Kirchenstaat

Kirchenstaat, das politische Herrschaftsgebiet des Papstes, das 756 durch die Pippinische Schenkung entstand und nach wechselvoller Geschichte 1870 nach einer Volksabstimmung dem Königreich Italien angegliedert wurde (Risorgimento). In den Lateranverträgen von 1929 erkannte die italienische Regierung die staatliche Souveränität des Vatikans als Sitz des Papstes an. Die Vatikanstadt in Rom gilt seither als Nachfolgeterritorium des Kirchenstaats.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Geschichtsthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel