Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Französisch

Subjonctif

Allgemein

Der Subjonctif ist eine Besonderheit der französischen Sprache und hat keine Entsprechung im Deutschen. Er hat eine eigene Verbform und drückt eine bestimmte Haltung des Sprechers / der Sprecherin aus, z. B.

  • einen Wunsch,
  • eine Annahme,
  • eine Notwendigkeit,
  • eine irgendwie geartete Wertung.

Der Subjonctif ist also die Ausdrucksform der Subjektivität – im Unterschied zum Indikativ. In vielen Fällen hilft die Grundregel: „Wenn das Herz spricht, steht Subjonctif.“

Bildung

Man unterscheidet zwei Formen:

Gebrauch

Der Subjonctif steht fast ausschließlich in Nebensätzen mit que. In den meisten Fällen wird er durch bestimmte Verben, Ausdrücke oder Wendungen oder durch bestimmte Konjunktionen ausgelöst.

Der Subjonctif steht:

  • nach Verben, die eine Willensäußerung ausdrücken (z. B. Wunsch, Aufforderung / Befehl, Erlaubnis / Verbot). Dazu gehören: aimer que (mögen), vouloir que (wollen), souhaiter que (wünschen), dire que (auffordern), ordonner que (befehlen), permettre que (erlauben), interdire que (untersagen).
    Beispiel: Je souhaite que vous partiez tout de suite.
  • nach Wendungen, die eine Gefühlsäußerung ausdrücken (z. B. Erstaunen, Freude, Trauer, Ärger, Zweifel, Angst, Bedauern). Dazu gehören: s'étonner que (erstaunt sein), être heureux que (glücklich sein), être triste que (traurig sein), avoir peur que (Angst haben), douter que (zweifeln), regretter que (bedauern).
    Beispiel: Il s’étonne que nous soyons si contents.
  • nach Verben des Denkes und Meinens, wenn diese verneint oder fragend verwendet werden. Dazu gehören: penser que (denken), croire que (glauben), trouver que (finden). Ausnahme: Nach espérer que (hoffen) steht nie Subjonctif.
    Beispiel: Je ne crois pas qu’il soit vraiment malade.
  • nach unpersönlichen Wendungen. Dazu gehören: il faut / faudrait que (man muss / müsste), il vaut mieux que (es ist besser), il est bon que (es ist gut), il est possible / impossible que (es ist möglich / unmöglich), il est normal que (es ist normal).
    Beispiel: Il faut que vous soyez à l’heure demain.
  • nach einigen Konjunktionen. Dazu gehören: avant que (bevor), bien que (obwohl), pour que (damit), jusqu'à ce que (bis), sans que (ohne).
    Beispiel: Je vous prête ma voiture pour que vous puissiez partir.

Infinitiv statt Subjonctif

Im Französischen können viele Verben statt des Subjonctifs auch eine Infinitivkonstruktion nach sich ziehen; vor allem, wenn Hauptsatz und Nebensatz das gleiche Subjekt haben.

Beispiele:

  • Je suis désolé que je sois en retard. → Je suis désolé(e) d’être en retard.
  • Il faut que j’aille à l’école. → Je dois aller à l’école.
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Französischthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel