Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Französisch

le comparatif / Komparativ

Allgemein

Das Französische unterscheidet wie das Deutsche zwei Steigerungsstufen: den Komparativ und den Superlativ. Der Komparativ ist die erste Steigerungsstufe.

Der regelmäßige Komparativ

Der Komparativ wird gebildet, indem man plus (1.), moins (2.) oder aussi (3.) vor das Adjektiv setzt. Nach dem Adjektiv wird que (wie, als) verwendet. Das gesteigerte Adjektiv passt sich in Geschlecht (Genus) und Zahl (Numerus) immer dem Substantiv (Nomen) an, auf das es sich bezieht (4).

Beispiele:

  1. Lyon est plus grand que Bonn. (Lyon ist größer als Bonn.)
  2. Lyon est moins grand que Berlin. (Lyon ist kleiner als Berlin.)
  3. Lyon est aussi grand que Francfort. (Lyon ist genauso groß wie Frankfurt.)
  4. Ces fleurs sont plus belles que celles-ci.

Der zweite Teil des Vergleichs wird gelegentlich weggelassen.

Beispiel: Marie travaille plus, mais elle est moins riche (que son frère).

Der unregelmäßige Komparativ

Die Adjektive bon und mauvais haben unregelmäßige Steigerungsformen, sowohl im Komparativ als auch im Superlativ. Das Adjektiv mauvais/e hat zwei Bedeutungen: "schlimm" und "schlecht".

Adjektiv Komparativ Superlativ
bon / bonne (gut)
 
meilleur/e (besser)
moins bon / bonne (weniger gut)
le / la meilleur/e (der / die / das beste/n)
le / la moins bon / bonne
mauvais/e (schlecht) plus mauvais/e (schlechter) le / la plus mauvais/e (der / die / das schlechteste/n)
mauvais/e (schlimm) pire (schlimmer) le / la pire (der / die / das schlimmste/n)

Beispiele:

  • Les desserts sont meilleurs que la soupe.
  • Mon gâteau est moins bon que le tien.
  • Claire est pire que Jacques.
  • Cette sauce est plus mauvaise que celle-ci.
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Französischthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel