Direkt zum Inhalt

Zeitformen einfach erklärt

Lernjahr 4

Was sind die Zeitformen in Englisch?

Was englische Zeitformen für die Konversation und für schriftliche Informationen bedeuten, liegt eigentlich auf der Hand: Mit Zeitformen kann definiert werden, wann etwas passiert ist oder passieren wird. Es gibt verschiedene englische Zeitformen für die Bildung von Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit.

Wann welche Zeiten genutzt werden und wie man sie am besten erkennt, zeigen wir dir in unseren Lernwegen.

Wie viele Zeitformen gibt es im Englischen?

Für Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit hält die englische Sprache verschiedene Zeiten parat. Wenn über die Zukunft gesprochen wird, kann zwischen verschiedenen Zeiten gewählt werden.

  • will-future
  • going-to-future
  • future I progressive
  • future II simple
  • future II progressive

Genauso hat die Gegenwart im Englischen mehr als eine Zeitform.

  • simple present
  • present progressive

Und auch die Vergangenheit im Englischen hat mehrere Zeitformen.

  • simple past
  • past progressive
  • present perfect simple
  • present perfect progressive
  • past perfect simple
  • past perfect progressive

Warum gibt es so viele verschiedene englische Zeitformen?

Egal ob Zukunft, Gegenwart oder Vergangenheit, oft gibt es Feinheiten einer Begebenheit oder Informationen, die durch die passende Zeitform im Englischen eindeutiger erklärt werden können. Um sicherzugehen, dass keine Informationen verloren gehen, nutzt man die am besten passende Zeitform.

Wenn man selbst der Empfänger einer Information ist, können bestimmte Signalwörter einen Hinweis auf die verwendete Zeit und damit eine Hilfe für das Verständnis liefern. Für ein besseres Verständnis von Texten oder Gesprächen ist also wichtig, englische Zeitformen zu lernen. Dabei hilft es, alle Zeitformen in Englisch übersichtlich zu sortieren und schlichtweg auswendig zu lernen.

 Wann werden die Zeiten in Englisch benutzt?

Um etwas in der Zukunft auszudrücken, stehen verschiedenen Zeitformen im Englischen zur Verfügung. Die Zeiten unterscheiden sich nicht nur in der Bildung, sondern auch anhand der Intention des Sprechers.

Will-future 

Beispiel: We will swim in the lake.

Diese englische Zeitform wird für Bevorstehendes in der Zukunft genutzt, das spontan entschieden wird. Es ist also gar nicht oder nur schwer beeinflussbar, manchmal handelt es sich auch um eine Vermutung hinsichtlich der Zukunft.

Signalwörter für diese Zeit sind beispielsweise:
I think, if, next

Going-to-future 

Beispiel: We are going to swim in the lake.

Wenn diese Zeitform im Englischen für die Zukunft genutzt wird, handelt es sich in der Regel um eine feste Absicht, etwas zu tun. Dass es eintreffen wird, ist als eine Schlussfolgerung möglicherweise aus dem Kontext bereits zu erschließen.

Auch hier gibt es Signalwörter, beispielsweise:
tomorrow, in two years

Future I progressive

Beispiel: We will be swimming in the lake.

Diese englische Zeitform drückt eine Handlung aus, die sich zukünftig so zutragen wird. Entweder ist diese Handlung zukünftig selbstverständlich oder schlichtweg sicher.

Signalwörter für diese Zeitform sind:
the day after tomorrow, tomorrow, in three weeks, in one year

Future II simple

Beispiel: We will have swum in the lake.

Bei dieser Zeitform im Englischen werden Ereignisse beschrieben, die in der Zukunft geendet haben werden. Das bedeutet, es ist sicher, dass eine Handlung in der Zukunft stattgefunden haben wird.

Auch hier finden sich Signalwörter:
by Saturday, in two days, in one week

Future II progressive

Beispiel: We will have been swimming.

Hier ist es ähnlich wie beim Futur II simple – eine Handlung wird in der Zukunft abgeschlossen sein. Anders jedoch als in der vorangegangenen Zeit liegt beim Futur II progressive die Betonung inhaltlich auf der Dauer der zukünftigen Handlung.

Signalwörter sind hier zum Beispiel:
all day long, the last days, for … time

 

Die Gegenwart wird für „das Hier und Jetzt“ genutzt und teilt sich im Englischen in zwei Zeitformen.

Simple present 

Beispiel: We swim in the lake.

Diese englische Zeitform beschreibt die aktuelle Gegenwart, wobei sie in der Regel für sich wiederholende bzw. regelmäßig stattfindende Handlungen genutzt wird. Es kann sich auch um aufeinanderfolgende Handlungen handeln.

Signalwörter für diese Zeit sind beispielsweise:
always, normally, often, every day/week/monday

Present progressive 

Beispiel: We are swimming in the lake.

Das present progressive, Zeitform der Gegenwart, wird für Geschehnisse verwendet, die gerade passieren, also im Ablauf befindlich sind.

Signalwörter gibt es auch hier:
at the moment, just, now, right now

 

Die Vergangenheit hält wieder mehrere verschiedene Zeitformen im Englischen bereit.

Simple past 

Beispiel: We swam in the lake.

Diese Zeitform der englischen Vergangenheit wird genutzt, um entweder aufeinanderfolgende, sich wiederholende, einmalige oder auch Handlungen zu beschreiben, die andere unterbrachen.

Signalwörter finden sich auch hier:
a few minutes ago, yesterday, in the 80’s, Monday

Past progressive 

Beispiel: We were swimming in the lake.

Um ein im Ablauf befindliches Geschehnis oder gleichzeitig stattfindende Handlungen zu beschreiben, wird diese Zeitform im Englischen genutzt.

An unter anderem diesen Signalwörtern ist sie zu erkennen:
as long as, while, meanwhile

Present perfect simple

Beispiel: We have swum in the lake.

Eine Handlung, die mit dieser englischen Form der Vergangenheit beschrieben wird, findet möglicherweise noch in der Gegenwartweiterhin statt. Auch wird diese Zeitform für Geschehnisse verwendet, die soeben abgeschlossen wurden oder bei denen das Ergebnis besonders hervorgehoben werden soll.  

Signalwörter sind beispielsweise:
so far, already, up to now

Present perfect progressive

Beispiel: We have been swimming in the lake.

Soll das Ende einer Handlung besonders betont werden oder handelt es sich um ein Vorkommnis, das entweder in der Gegenwart noch zu Ende gebracht wird oder Einfluss auf die Gegenwart nimmt, wird das present perfect progressive als Zeitform im Englischen gewählt.

Erkennbar ist diese Zeit unter anderem an folgenden Signalwörtern:
since last year, the whole month, two days ago

Past perfect simple

Beispiel: We had swam in the lake.

Diese englische Zeitform wird verwendet, wenn eine Handlung vor einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit stattgefunden hat.

Signalwörter sind hier beispielsweise:
if, once, just

Past perfect progressive

Beispiel: We had been swimming in the lake.

Diese englische Zeitform beschreibt ebenfalls Handlungen vor einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit, betont allerdings die Dauer.

Signalwörter sind hier unter anderem:
the whole week, since