Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Englisch

Sense devices / Gedankenfiguren

Definition

Sense devices (Gedankenfiguren) sind Stilmittel (stylistic devices), die auf der Bedeutungsebene (Semantik) wirken. Sie entstehen auf gedanklicher Ebene und können sprachlich verschieden ausformuliert werden.

Sense devices im Überblick

Figur Beschreibung Beispiel
allusion
(Anspielung)
Spielt auf ein Ereignis oder eine andere Textquelle an “Frankenfood” meaning “genetically altered food” is an allusion to Frankenstein’s misshapen creature.
ambiguity
(Mehrdeutigkeit)
Mehrdeutigkeit von Wörtern oder Sachverhalten, oft mit komischem Effekt “The sauce is too hot!” could mean that it is either too strongly heated or very spicy.
anticlimax
(Antiklimax)
Übergang vom Wichtigeren zum weniger Wichtigen; kann einen komischen Effekt erzielen This gives you an idea of his love of God, freedom, justice and sports cars.
antithesis/contrast
(Antithese)
Gegenüberstellung zweier widersprüchlicher Begriffe "My words fly up, my thoughts remain below."
(W. Shakespeare, Hamlet, III)
climax
(Klimax) 
Steigerung des Ausdrucks vom weniger Wichtigen zum Wichtigeren, um einen Sachverhalt hervorzuheben Some books are to be tasted, others to be swallowed, and some to be chewed and digested.
hyperbole
(
Hyperbel)
Übertreibung mit dem Ziel, die Bedeutung der Aussage bzw. des Sachverhalts zu betonen

There are a thousand reasons why more research is needed on solar energy.

“Good advice is rarer than rubies.”
(
S. Rushdie, Perhaps you should talk to someone)

rhetorical question
(rhetorische Frage)
Hebt eine Tatsache hervor und ist eine Frage, auf die keine Antwort erwartet bzw. die vom Fragesteller selbst beantwortet wird “Shall I compare thee to a  summer’s day?”
(Shakespeare, Sonnet 18)

 

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Englischthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel