Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Englisch

Passive voice / Passiv

Definition

In einem Aktivsatz führt das Subjekt eine Handlung aus. Einen Passivsatz verwendet man, wenn mit dem Subjekt etwas geschieht. Im Passivsatz wird meist nicht erwähnt, wer etwas tut, weil dies entweder unklar oder unwichtig ist. Vielmehr wird die Person oder die Sache, mit der etwas geschieht, hervorgehoben. Wollen wir den Verursacher eines Vorganges in einem Passivsatz angeben, benutzen wir einen by-agent.

  • Aktivsatz: Storms destroy forests.
  • Passivsatz: Forests are destroyed by storms.

Beachte: Das Passiv kommt viel häufiger im Englischen als im Deutschen vor. Oft benutzen wir im Deutschen das Aktiv mit „man“, wenn im Englischen das Passiv verwendet wird:

Beispiel: Valuables can be given in at the reception desk. – Man kann Wertsachen an der Rezeption abgeben.

Die Verbformen des passive

Das passive (Passiv) wird mit einer Form des Hilfsverbs be und dem Partizip Perfekt (past participle) gebildet: Soccer is played all over the world. / The play was written by Stoppard.

simple present A movie is watched every Saturday.
present progressive A movie is being watched at the moment.
simple past A movie was watched yesterday.
past progressive A movie was being watched when he entered the room.
present perfect A movie has been watched.
past perfect A movie had been watched.
will-future A movie will be watched tomorrow.
future-perfect A movie will have been watched.
conditional perfect A movie would have been watched if we had not come home so late.
modal auxiliaries A movie can / must be watched.

Gebrauch des Passivs

Ist der Verursacher einer Handlung unbekannt oder zweitrangig, benutzen wir das Passiv. Die Tat – nicht also der Täter – steht im Vordergrund:

  • The drugs were found in a London flat.
  • Police said they had been imported from Holland

Passiv bei Verben mit einem Objekt

Alle Verben, die im Aktivsatz ein Objekt besitzen, können einen Passivsatz bilden.

  • Aktiv: I read a book.
  • Passiv: A book was read.

Wandelt man einen Aktivsatz in einen Passivsatz um, so wird das direkte Objekt das Subjekt der Passivkonstruktion:

  • Aktiv: The pupils greeted the teacher.
  • Passiv: The teacher was greeted.

Zu den Verben, die ein direktes Objekt erfordern, gehören: advise · approach · follow · forgive · help · meet · pardon · please · remember · thank · trust

  • Aktiv: I can’t forgive my sister for what she’s done.
  • Passiv: She can’t be forgiven for what she’s done.

Passiv bei Verben mit zwei Objekten

Viele Verben erfordern ein direktes und ein indirektes Objekt. Wenn Verben mit einem direkten und einem indirekten Objekt verbunden sind, können zwei verschiedene Passivsätze gebildet werden.

Beispiel: I told you a secret.

  1. You were told a secret.
  2. A secret was told to you.

1. Das indirekte Objekt (ohne to) wird das Subjekt des Passivsatzes. Das direkte Objekt bleibt unverändert.

Diese Art der Passivkonstruktion wird auch persönliches Passiv genannt, da hier eine Person das Subjekt des Passivsatzes bildet. Solche Sätze werden oft mit „man“ ins Deutsche übersetzt.

The company offered Kate a job. → Kate was offered a job.

2. Das direkte Objekt wird das Subjekt des Passivsatzes. Vor dem indirekten Objekt steht im Passivsatz die Präposition to.

Bei Verben, die auch im Aktivsatz ein indirektes Objekt mit to erfordern, kann nur das direkte Objekt das Subjekt des Passivsatzes werden.

The company offered Kate a job. → A job was offered to Kate.

The teacher explains the rules to the class. → The rules are explained to the class.

Passiv bei Verben mit Präposition + Objekt

Viele Verben sind mit einer bestimmten Präposition verbunden. Wandelt man einen Aktivsatz, der ein Verb mit einer Präposition besitzt, in einen Passivsatz um, so ändert sich die Position der Präposition nicht. Die Präposition bleibt direkt nach dem Verb stehen.

  • Aktiv: You can’t rely on him.
  • Passiv: He can’t be relied on.

Besondere Passivkonstruktionen

Der Infinitiv kann im Passiv stehen. Die Infinitivform des Passivs kommt im Präsens und im Perfekt vor.

  • Präsens: Our cat loves to be played with.
  • Perfekt: My opinion should have been asked before telling the headmaster.

Wie der Infinitiv kommt auch das Gerundium im Passiv in den Zeitformen Präsens und Perfekt vor.

  • Präsens: Teenagers hate being treated like children.
  • Perfekt: They denied having been informed about what happened.

Passiv nach Modalverben:

  • Everything must be considered.
  • How often do you have to be told?

In der Umgangssprache wird anstatt des Hilfsverbs be auch get verwendet, wenn das Passiv einen Vorgang und keinen Zustand ausdrückt.

  • Nobody got hurt in the accident.
  • Every flight got delayed because of a computer problem.

Unpersönliches Passiv (impersonal passive)

Das unpersönliche Passiv wird oft in Zeitungsartikeln eingesetzt. Der Sprecher oder Schreiber gibt dadurch zu erkennen, dass die Erkenntnis oder die Information nicht unbedingt gesichert ist. Es wird folgendermaßen gebildet: it + Form von be + past participle + that und steht häufig nach folgenden Verben: thought · believed · reported · known · expected · understood · said.

  • It is reported that hundreds of people were killed in the floods. (auch möglich: Hundreds of people are reported to have been killed in the floods.)
  • It is said that he is quite ill. (auch möglich: He is said to be quite ill.)
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Englischthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel