Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Englisch

Narrator / Erzähler

Allgemein

Der narrator (Erzähler) in einem literarischen Text ist nicht mit dem Autor identisch. Er nimmt einen bestimmten point of view (Standpunkt) ein, von dem aus er die erzählte Handlung betrachtet und darstellt. Abhängig davon, welchen Standpunkt der Erzähler einnimmt, lassen sich drei Erzählsituationen bzw. Erzählerrollen unterscheiden.

Erzählsituationen

First-person narrator / I-narrator (Ich-Erzähler)
Der first-person narrator ist entweder als Randfigur (observer narrator) oder als Hauptfigur am Geschehen beteiligt. Die Erzählperspektive ist eingeschränkt, er kann alles Geschehen ausschließlich von seinem eigenen Standpunkt aus überblicken (limited point of view). Ein first-person narrator berichtet zudem immer subjektiv; diese subjektive Wahrnehmung übermittelt dem Leser aber den Eindruck der Teilnahme am Geschehen. Für die Textanalyse bedeutet dies jedoch, dass der Leser den subjektiv gefärbten Bericht prüfen muss, dass also seine Urteilsfähigkeit gefordert ist.

Third-person narrator (personaler Erzähler)

Ein third-person narrator erzählt die Handlung ohne persönliche Einmischung. Er berichtet in der dritten Person und ist für den Leser nicht direkt erkennbar. Wie der Ich-Erzähler verfügt auch ein personaler Erzähler nur über einen eingeschränkten Einblick in das Gesamtgeschehen. Dabei kann er die Wahrnehmungsperspektive einer einzelnen Figur (introspection; internal point of view) übernehmen oder als Stellvertreter einer Figur (substitutionary narrator) fungieren.
Die Verwendung eines personalen Erzählers bietet dem Autor die Möglichkeit, eine besondere Nähe und dadurch auch eine Identifikation mit einer Figur zu schaffen. Für die Textanalyse gilt deshalb, dass die Urteilsfähigkeit des Lesers besonders gefordert ist.

Omniscient Narrator (allwissender / auktorialer Erzähler)

Der omniscient narrator (allwissende Erzähler) steht außerhalb des Geschehens, das er überblickt und distanziert betrachtet. Wie ein Regisseur steuert er den Erzählvorgang durch Vorgriffe, Zeitsprünge und Rückblicke. Er kann dabei auftreten als

  • der impersonal narrator (neutrale Erzähler), der anonym bleibt und einen sachlichen, fast kommentarlosen Bericht gibt.
    Beispiel: “At two o’clock in the morning two Hungarians got into a cigar store at Fifteenth Street and Grand Avenue.” (E. Hemingway, I can tell wops a mile off )
  • der intrusive narrator (auktoriale Erzähler), der durch direkte Ansprache des Lesers und einmischende Kommentare als Gestalt in Erscheinung tritt.
    Beispiele: not long before our story opens – Now to return to our story – Would you have expected …
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Englischthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel